• Okay, hier hätte ich jetzt nicht mit Platz eins gerechnet, aber gerechtfertigt ist es natürlich.
    Man sollte sich es manchmal einfach zum Mantra machen: “Leben und leben lassen.”

  • Huhu,

    kenne ich zu gut. Wenn Kathy mit ihrer Jack Russell Freundin spielt müsste man meinen, dass sie sich gleich zerfleischen. Da werden Zähne gefletscht, geknurrt, gegrummelt, aber an sich sieht es einfach schlimmer aus als es ist. Natürlich beobachten wir und bremsen mal aus – weil beide auch gerne einfach zu hoch drehen und sich ve…[Weiterlesen]

  • Huhu,

    erstes muss manchmal nicht mal eine Gruppe aus Menschen sein. Die Hunde nicht mal mit böser Absicht unterwegs. Es ist schlichtweg scheiße. Ich traf neulich einen recht netten Herrn mit drei ganz gut erzogenen Hunden. Da ich vorher sah, dass einer der Hunde angeleint war, wollte ich kein Risiko eingehen und tat das selbe. Auf gleicher H…[Weiterlesen]

  • Wer kennt sie nicht, die chaotische Geschichte von der Familie, die sich einen Hund zulegt und am Ende weinen alle.
    Nun, ganz so chaotisch ist es bei mir nicht. Zumindest nicht von der Seite des Hundes.

    Es war

  • Guten Morgen.
    Ohje, wenn die zwei Konsorten es “nur” auf Platz 8 und 7 geschafft haben, dann bin ich wirklich gespannt wie es weiter geht. Wobei ich bei den Letzteren inzwischen ziemlich konsequent einfach stehen bleibe.
    Interessant wie viele fast in einen rein rennen. 😀
    Grüße und einen schönen Tag.

  • Huhu,

    ich glaube dein Ansatz ist gut. 🙂
    Man kann ja auch keine Wunder von heute auf morgen erwarten, aber du siehst Fortschritte, die dir helfen und das ist doch auch das Wichtige.

    Anfangs hat man mir auch immer gesagt: “Der Hund muss da durch” usw.
    Inzwischen bin ich der Meinung, dass man ihm dabei auch ruhig mal helfen kann. Es…[Weiterlesen]

  • Kathy hat den neuen Beitrag Der Stadthund. geschrieben vor 2 Jahren, 1 Monat

    Ich mag ja persönlich mehr sowas wie einsame Wälder, Berge, Felder und Tiere.
    Leider ist jedoch ein Stadtbesuch ab und an unvermeidlich.

    Also wurde Kathy ins Geschirr gesteckt, weil ja in der Stadt sowieso a

  • Hallo ihr Lieben,

    das mit dem “nie gelernt haben” klingt plausibel.
    Aus dem was ich so mit bekam, war es einfach so: Hund ist Chef.

    Ich bin froh, dass sie es sonst nicht macht. Glücklicherweise. Es war wirklich eine Ausnahmesituation und gerade das freut mich noch mehr daran. Normal verkriecht sie sich hinter mir, wenn ihr eine…[Weiterlesen]

  • Einen wunderschönen Freitag!

    Ein Thema, das mich in gewisser Weise seit gut über einem Jahr beschäftigt.
    Im Prinzip ist es mir schon “fast egal”, aber ich wollte das ganze nicht noch einmal erleben.

    Wir ha

    • Huhu

      Spannendes Thema,

      Wenn man in Hundebegegnungen mal drauf achtet, welche Signale die Hunde einander geben, wird man schnell merken. Das die Hunde meist nicht frontal auf einander zu laufen und eben auch keine anderen Hunde anrempeln wenn es sich vermeiden lässt.

      Dem entsprechend finde ich es schon Respektlos das der Hund dich so Übel angerempelt hat. Macht er es auch mit Hunden. Hat ihm als Junghund zu wenig andere Hunde gesagt das es respektlos ist und genauso ist es auch beim Menschen. Er kann ich riechen das es respektlos ist. Denn wir sind keine Hunde. Das was er beim Hund gelernt hat. Ist nicht zwangsläufig auch beim Menschen. Erlernt.

      Was deine Hündin gemacht hat, fand ich super. Sie hat mit dezenten Signalen einem sozialisiertem Hund gesagt. Wir wollen keinen Ärger uns ist das unangenehm und er hat abgedreht. Zeigt wie gut die zwei Hunde andere Hunde verstehen und sozialisiert sind. Wie toll ihr ein Team bildet. Aber auch das deine kleine Maus dich beschütz wo du drauf acht geben solltest. Zu viel Schutz von ihr kann Probleme geben.

      Als Husky Besitzerin kann ich es nicht verstehen. Das man sich einen Hund holt mit der Absicht er soll stur und bockig sein. Ich habe auch keinen Labbi der einem um jeden Preis gefallen will aber ich bin immer das interessanteste.

      Liebe Grüße

    • Hallo ihr Lieben,

      das mit dem “nie gelernt haben” klingt plausibel.
      Aus dem was ich so mit bekam, war es einfach so: Hund ist Chef.

      Ich bin froh, dass sie es sonst nicht macht. Glücklicherweise. Es war wirklich eine Ausnahmesituation und gerade das freut mich noch mehr daran. Normal verkriecht sie sich hinter mir, wenn ihr eine Situation über den Kopf wächst.

      Ich danke dir für deinen Blickwinkel, denn soweit hätte ich vermutlich nicht gedacht. Andere Perspektiven braucht man eben doch mal.
      Und….verstehen kann ich es ebenfalls nicht. Ich finde es aber toll, dass es hier zumindest immer noch verantwortungsbewusste Hundebesitzer gibt, die ähnliche Dinge erleben oder Ansichten teilen. <3

      Liebe Grüße und einen schönen RestSonntag.

    • Hallo Kathy, hallo Yvo,

      ich frage mich, auf wen sich deine Frage im Titel “Respektlos oder einfach übermütig?” bezieht. Ich vermute auf das Verhalten des Hundes. Was diesen Hund und Hunde im Allgemeinen angeht: Ich bin dafür, das Verhalten des Hundes zu betrachten und ggf. ein Alternativverhalten aufzutrainieren. Denn nur das kann ich mit Sicherheit erkennen. Alles andere im Sinne von “der Hund war respektlos/einfach übermütig/ist eifersüchtig…” ist eine Interpretation, welche nicht zu überprüfen ist, weil der entsprechende Hund sich nicht verbal äußern und damit auch nicht für uns verständlich sein Verhalten reflektieren kann. Wir wissen also nicht, was in dieser konkreten Situation in dem Hund vorging und was die Gründe für das Rempeln waren. Es ist also müßig darüber nachzudenken, wir werden es nie erfahren. Außerdem hilft eine Interpretation des Verhaltens dir weder in der Situation noch im Nachhinein.
      Interessant ist jedoch das Verhalten des Menschen: Tatsache ist, dass eine Hundehalterin – aus welchem Grund auch immer – unachtsam war und dir einen nicht unerheblichen Schaden zugefügt hat. Sie ist verantwortlich für ihren Hund und dafür, dass ein solcher Schaden möglichst nicht entsteht. Wird ein Spiel also zu dynamisch und es muss damit gerechnet werden, dass andere Personen oder Hunde Schaden nehmen, dann ist es die Aufgabe der Menschen, das Spiel (sodenn es noch eines ist) zu unterbrechen sowie Ruhe in die Gruppe zu bringen.
      Nun kennt jeder Hundehalter sicherlich die Situation, dass er kurz abgelenkt ist und in just diesem Moment der eigene Hund ein unerwünschtes Verhalten, wie z. B. jagen, nach vorne gehen und bellen etc.pp., zeigt. In diesem Fall entschuldigen sich die betreffenden Besitzer_innen meist sehr aufrichtig. Niemand kann zu jeder Zeit 100% aufmerksam sein.
      Dennoch gibt es Hundehalter_innen, die grundsätzlich nicht auf ihre Hunde achten oder denken, dass diese ihr Zusammensein untereinander regeln sollten. Diese Hundehalter_innen stülpen ihre Haltung auch allen anderen Hundehalter_innen über und missachten so konsequent die Individualdistanzen anderer Hunde und Menschen. Insofern kann in Bezug auf die Hundehalterin möglicherweise – an dieser Stelle sei betont, dass ich die besagte Person nicht kenne – von einer Respektlosigkeit gesprochen werden. Ich halte zu solchen Hundebesitzer_innen schlicht und ergreifend einen großen Abstand.

  • Kathy postete ein Update vor 2 Jahren, 1 Monat

    Yay! Endlich die “follow” Funktion gefunden…auf dem Handy. 😁

  • Alternativ kann ich dir mal “Tundra”, “MAC’s” und “Granata Pet” empfehlen. Das füttern wir seit es bei uns im Ort einen kleinen Futteronkel gibt und es scheint zu schmecken. 🙂

  • Kathy hat den Beitrag Gedanken kommentiert vor 2 Jahren, 1 Monat

    So true!

  • Kathy hat den neuen Beitrag Der Mops aus der Nachbarschaft. geschrieben vor 2 Jahren, 1 Monat

    Unsere Nachbarn.
    Wir hier im Westen würden wohl salopp sagen: „Na, das sind halt die von Drüben.“
    Das wäre aber zum einen diskriminierend und zum anderen wissen wir es ja besser. So ist das eben unter den Bundes

  • Kathy hat den neuen Beitrag Trick Challenge Tag 2 geschrieben vor 2 Jahren, 2 Monaten

     Neuer Tag, neue Challenge.

    Heute hieß es “Pfote auf den Arm”. Bei mir wurde gleich der halbe Hund daraus.
    Mein HB-Hündchen ist eben mit mindestens einer LKW Ladung Duracellbatterien geladen, zumindest wenn es

  • Kathy hat den neuen Beitrag Trick Challenge Tag 1 geschrieben vor 2 Jahren, 2 Monaten

    Heute haben wir dank Julias Challenge das “High Five” gelernt.

     

     

    Ich musste lernen, dass ich die Hand nicht zu niedrig halte, denn sonst wird das ganze mit einem “Stups” kombiniert – die flache Han

  • Hui, das klingt ja auch schön!
    Ich möchte auch mal nach Dänemark, vor allem jetzt wo die Gesetzte wieder etwas lockerer sind. Eventuell lässt sich das dann irgendwie auf der Reise nach Skandinavien unterbringen, die aber leider noch etwas entfernt ist – man bekommt ja nicht einfach sechs Wochen Urlaub am Stück.

    Wir sind mehr die Wand…[Weiterlesen]

  • Kathy hat den Beitrag DIY | EISIG LECKER kommentiert vor 2 Jahren, 2 Monaten

    Hmmm….. yummy….. <3

  • Da ich gelegentlich auch gerne mal ein paar Worte – oder auch Romane – von mir geben und vor allem FURCHTBAR gerne lese habe ich mich hier mal angemeldet. Weil ich noch keinen Schimmer habe, wie hier irgendwas

  • Mehr laden