Oops I did it again! – Der Welpe wird stubenrein

Hallo ihr lieben!

Am Dienstag habe ich euch schon 10 Dinge aufgezählt, die ihr für einen Welpen (vermutlich) braucht. Heute geht es weiter mit dem Thema Welpen, um genauer zu sein um etwas, dass ich beim letzten Post schon angesprochen habe: Der Welpe wird Stubenrein!

Ich habe euch schon erzählt, dass ich für Toffee diese Pipimatten hatte, damit wenn schon was ins Haus geht es wenigstens darauf geht.

Aber warum macht der Hund überhaupt ins Haus? Das erfahrt ihr hier!




Hunde Plattform miDoggy





1 Comment
  1. Rieke 1 Jahr ago

    Schade, dass hier ein Artikel verlinkt wird, in dem zu solchen Methoden geraten wird.
    “Schimpfen, wenn der Welpe beim Pipi machen im Haus erwischt wird…”? Erstens weiß der Welpe es vielleicht einfach noch nicht besser, zweitens können Welpen ihre Blase ja noch gar nicht unbedingt selber kontrollieren und drittens lernt der Welpe eher, dass es schlauer ist, heimlich zu pinkeln, damit man keinen Ärger bekommt.
    Also wortlos schnappen und schnell raus tragen… denn den Welpen für etwas zu bestrafen, dass er einfach nicht besser weiß, ist mehr als ungerecht!
    Und dann der gute alte Trick falls doch mal was in die Wohnung geht: Zeitung zusammen rollen, sich selber damit vor die Stirn hauen und sagen: “Ich habe nicht gut genug auf meinen Welpen aufgepasst!”
    Ein interessanter Link zum Schimpfen bzw. “Nein sagen”:
    http://markertraining.de/aber-was-mache-ich-denn-wenn-der-hund/

    Und auch “Protestpinkeln” gibt es so nicht! Das ist menschliches Denken.
    Wenn der Hund allein gelassen wird und das vielleicht auch noch nicht genug geübt wurde, hat er nun mal Stress bzw. vielleicht sogar Trennungsangst… dass dann eher mal ein “Unglück” in der Wohnung passiert ist verständlich.
    https://www.hey-fiffi.com/blog/ich-protestiere-protestpinkeln/

©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account