Mein Hund hat Angst an Silvester – wie kann ich helfen

Mein Hund hat Angst an Silvester – wie kann ich helfen

Nun ein Paar Tage nach Silvester, kommen die Hunde langsam wieder zur Ruhe. Der eine hat es ganz gut überstanden, der nächste nur so mäßig und einige sind komplett in panik verfallen, waren vor Angst kaum aus der Dusche zu locken und zitterten am ganzen Körper.

Wie ihr euren Hund auf Silvester vorbereitet, ob es das erste Silvester in seinem Leben ist oder er schon einige erlebt hat und diese nicht so toll waren, beschreibe ich euch in diesem Artikel.

Der erste Eindruck zählt

Ist es das erste Silvester, sollte man nicht abwarten wie der Hund auf die ersten Knaller reagiert, sondern ihn bewusst darauf vorbereiten. Auch für ängstliche Silvesterhasen ist das Kind noch nicht in dem Brunnen gefallen. Nun habt ihr ein Jahr lang Zeit mit euren Hunden zu arbeiten und das Knallgeräusch positiv zu verknüpfen.

Böller = Klicker

Denn genau das ist das Problem an Silvester, Knaller sind wie Klicker, es gibt ein Zeichen vor dem man sich erschreckt und so setzt sich irgendwann die Verknüpfung das ein lauter Knall = Angst bedeutet. Und wenn der Knall Angst bedeutet, wird dem Hund irgendwann bewusst, das vor dem Knall noch ein buntes Licht ist, zack hat der Hund schon Angst wenn es bunte Licht auftaucht. Bald merkt er das vor dem Licht ein Pfeifen kommt und vor dem Pfeifen ein Zischen. Also haben wir nun nicht nur den Angstauslöser Knall, sondern Knall, Licht, Pfeifen und Zischen. Wir haben unseren Hund negativ konditioniert auf Silvesterknaller.

und was jetzt?

aus negativ macht positiv weiterlesen




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account