Angsthund – Wenn der Hund nicht mehr vor die Tür möchte…

Dass es sich bei Boerne um einen Angsthund handelt, habe ich euch hier schonmal angedeutet. Wenn man über seine Herkunft nachdenkt ist das auch überhaupt nicht verwunderlich. Boerne hat sich zum Glück inzwischen sehr gut an uns gewöhnt und ist im Alltag auch deutlich lockerer geworden. Seine Angst hat er zum Teil abgelegt, er kann frei laufen, beherrscht ein paar Grundkommandos, kommt abends freiwillig zum Kuscheln auf die Couch und er legt jeden Tag seinen schönsten Hundeblick auf, um doch noch ein extra Leckerchen zu bekommen.

Die Angst ist zurück

Es gibt allerdings immer noch unzählige Dinge, die ihm Angst bereiten. Auch muss man wissen, dass ein Angsthund jederzeit rückfällig werden kann. Dinge, die vollkommen normal waren, sind dann plötzlich ein riesiges Problem. So einen Fall haben wir derzeit mit Boerne.

Eines morgens habe ich Boerne – wie immer – sein Geschirr angezogen, die Leine eingehakt und bin mit ihm vor die Tür gegangen. Wir waren noch keine Minute unterwegs, da wechselte er plötzlich die Richtung, hängte sich mit voller Kraft in das Geschirr, fingt an zu zittern und wollte nur noch nach Hause. Sofort überlegte ich, was er gesehen habe könnte. Was hatte ihn so sehr erschreckt? Ich weiß es nicht. Mir ist nichts aufgefallen und wir waren ganz alleine auf der Straße. Ansprechen und locken ließ er sich auch nicht mehr.

weiterlesen…




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account