Zwei auf einen Streich ! Der Alltag mit zwei Welpen

Zwei Welpen auf einmal Erfahrungen

Hallo liebe Hundeblogger ! Das wird nun mein erster Blogbeitrag und ich hoffe er interessiert euch 😉

 

Das Leben mit zwei Welpen stellt sich nicht immer als leicht heraus. Doch wieso sollte man sich 2 Welpen auf einmal holen ? Das ist doch das reinste Selbstmord Kommando vor allen Dingen für den Garten.

In diesem Beitrag erzähle ich euch ein wenig darüber, wie wir auf die Idee kamen uns 2 Welpen zu holen und was daraus nun geworden 😉 😀

Nun meine Mutter ist totaler Doggenfan und wir hatten bisher immer zwei Doggen. Leider ist unsere eine Hündin mit fast 10 Jahren verstorben. Es stand das Versprechen ihrerseits , dass ich danach meinen ersten komplett eigenen Hund bekommen dürfte . Soweit so gut. Unser 1 Jähriger Doggenrüde würde sich über einen Welpen bestimmt freuen. Doch dann meldete sich eine Freundin von meiner Mutter, Doggen-Züchterin : ” unsere Petzy hätte 9 schöne Welpen geworfen ” . Ich ahnte schon schlimmes. Und prompt verliebte sich meine Mutter in die frechste Hündin vom ganzen Wurf. Und was hieß das nun ? Tja mein Welpe wurde 2 Wochen später geboren und so kamen wir auf die wunderbare Idee uns einfach zwei Welpen gleichzeitig zu holen. Macht doch jeder !

Kurze Zeit später hatten wir also zwei kleine Schlümpfe im Haus + unseren Doggenrüden Mo. Der entschloss dann die Papa Rolle zu übernehmen und kam prompt mit allen drum und dran in die Pubertät. Das konnte ja was werden..

Am Anfang war alles sehr entspannt und die Welpen wurden die dicksten Kumpels. Dann fing jedoch der Schabernack an. Ich kann immer wieder nur darüber lachen was die beiden sich alles einfallen lassen. James und Sharie fingen an im Teamwork zu arbeiten. Erst kam der Labbi auf die Idee Löcher zu buddeln und schon kam Sharie hinterher. Dann fing Sharie an das Holz aus unserem Stapel zu moppsen und James machte mit. Die beiden sind ein unschlagbares Team und machen jeden Mist zusammen. Leider. Für uns ist diese Zeit doch schwieriger geworden als wir dachten, doch auch sehr lustig. Meine Idee war es nicht aber Mama wollte ja unbedingt ihren Welpen haben.

Unser Garten sieht mittlerweile aus wie eine kleine Festung. Mein kleiner Labbi hat nämlich ein besonderes Hobby. Jede Pflanze wird herausgezogen und herumgeschleppt. Auch Äpfel von unserem Baum stehen hoch im Kurs. Also entschlossen wir uns den Baum mit einem kleinen Zaun zu umgeben. Sharie lachte nur darüber und benutzte den Zaun als persönliche Herausforderung und sprang hinüber um die Äpfel zu stibitzen. Viel geholfen hat es also nicht.

Man muss sich also vorstellen : Die beiden lässt man für 15 minuten alleine im Garten, man kommt hinaus und man sieht : einen Labbi der dir stolz wie Oskar mit brauner Nase entgegen kommt und im Maul einen kleinen Tannenbaum trägt. Sharie tanzt dann vorzugweise auf dem Garten Tisch und guckt dich begeistert an, während Mo dich schuldbewusst und brav anschaut… er hat nichts getan das waren die blöden Kindsköpfe ! IMG_20160719_193952

Die beiden kann man also nicht zusammen alleine lassen, wenn man nicht möchte, dass Garten und Haus in ein Krigesfeld verwandelt werden. Seit einer Woche kriegen wir die beiden Powerpakete jedoch mehr und mehr in den Griff und der Garten erholt sich wieder. Man sollte ja berücksichtigen, dass wir Welpen Erziehung * 2 meistern müssen.

Ein weiterer Punkt ist die Hundeschule. Meine Mutter und ich liefern uns heimlich ein kleines Duell. Witzig ist nur.. Sie ist Trainerin und ich ” nur ” ihr Schüler. Mein Labbi ist aber ein absoluter Streber und macht alles 5- mal besser als die eigensinnige Sharie. Während James also aufs Wort hört und sofort kommt, muss sich Sharie erstmal hinsetzen und überlegen, ob das nun alles Sinn macht was die Tante da von einem möchte. Also alles auch sehr amüsant.

Doch Schöne ist neben den ganzen Unsinn den, die beiden Chaoten auch verursachen: Sie helfen sich gegenseitig ! James hatte am Anfang unheimlichen Respekt vor anderen Hunden. Sharie nahm ihn dann immer mit und ging voran um ihm zu zeigen, dass alles ok ist. Anders herum half James ihr die Angst vorm Wasser zu verlieren in dem er solange im Wasser vor ihrer Nase herumsprang bis Sharie dann so sauer war und hinter her kam.

Die beiden ergänzen sich sehr gut zusammen und können nun Seite an Seite groß werden + Beschützer Papa Mo der die beiden immer im Auge hat und uns bei der Erziehung der beiden behilflich ist. Uns rauben sie oft die Nerven, doch sie geben genauso viel wieder zurück. IMG_20160724_123232

Ich werde in Zukunft mehr über unser kleines Chaoten Rudel berichten vor allen Dingen über den Weg von James und mir, wenn Interesse daran besteht 🙂

PS : James hat seinen ersten Zahn verloren ♥




Hunde Plattform miDoggy


3 Comments
  1. miDoggy Lola 1 Jahr ago

    Oh wow, da ist ja immer was los bei Euch 😀 Toller und sehr interessanter Beitrag…wir freuen uns sehr auf viele weitere Geschichten von den beiden Rackern 😀 @james12-05

  2. uuuuiiiihhhh, das hört sich ganz spaßig an und ja ich würde gerne mehr lesen 🙂
    @james12-05

  3. Bella 1 Jahr ago

    Oh wie niedlich. Das gibt es bestimmt viel Action. Ich erinnere mich gerne an Die Zeit als meine Bella ein Welpe war. Die Entwicklung geht einfach so schnell, dass man sich wünscht manchmal einfach auf Pause drücken zu können, um den Moment noch mehr genießen zu können. Langweilig wird es auf jeden Fall nie!
    Viel Spaß mit den Rackern 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account