Vorfreude und Vorbereitung – So lief es ab

Bei dem ein oder anderen schon länger her, bei anderen steht es noch an – der Einzug des eigenen Hundes eine aufregende Zeit.

So kam ich auch hierher auf der Suche nach Tipps und Ratschlägen, wie wahrscheinlich viele von euch. Ich habe mich durch viele Seiten Google und Blogs gekämpft zuerst schon für die richtige Auswahl des Züchters, dann wegen der Erstausstattung und dann wegen ersten Kommandos.

Jetzt kann man endlich die Wochen zählen bis Nala endlich Pfingsten bei mir einzieht.

Gerne möchte ich euch von meiner Vorbereitung erzählen.

1. Rasse

Zuerst habe ich mir überlegt was ich denn von dem Hund eigentlich erwarte. Bei mir war das Folgendes:

– Hund soll mich im Alltag begleiten

– Ich möchte wieder mehr raus und unter Leute kommen

– ein Hund mit dem ich verschiedene Sportarten ausprobieren kann

– kinderlieb und gut erziehbar, da er zum Schulbegleithund ausgebildet werden soll.

Schnell kam ich dann auf die Rasse Labrador aber um sicher zu gehen besuchte ich verschiedene Hundeschulen der Umgebung, schaute mir live verschiedene Rassen an und sprach mit den Leuten vor Ort.

Tipp: viele Hundeschulen bieten eine Beratung vor dem Hundekauf an. Mir hat das sehr geholfen. Dort habe ich auch einige Infos zu meinem zweiten Punkt Züchter erhalten.

2. Züchter oder Tierheim?

Lange war ich mir unsicher, ein Hund aus dem Tierschutz und ihm eine neue Chance geben oder doch ein Hund vom Züchter? Ich besuchte viele Seiten von Tierschutz Vereinen im Aus-und Inland und nahm Kontakt auf. Ich bin eigentlich ein Fan von Tieren eine zweite Chance zu geben aber da ich ein absoluter Hundeneuling bin habe ich es mir einfach nicht zugetraut einem Hund mit evtl vorhandenen Problemen gerecht zu werden.

Also machte ich mich auf die Suche nach Junghunden die privat wieder abgegeben werden sollten und hatte da auch zum ersten Mal einen Hund bei mir zu Besuch (im nächsten Punkt mehr zu Hund und Wohnung). Letztlich hat es aber einfach nicht gepasst, teilweise aufgrund der Zeit. Ich bin Lehrerin und kann mir nicht einfach frei nehmen. Teilweise wollten die Besitzer lieber eine Familie keine junge Frau allein die noch dazu arbeitet (mehr zu Berufstätigkeit und Hund folgt).

Somit stand dann doch fest, ich hole meinen Hund bei einem Züchter, bestenfalls zu den Ferien. Ich habe mit vielen Kontakt aufgenommen und mir zwei angeschaut. Bei einem hatte ich einfach ein super Gefühl, auch wenn sie 200km entfernt sind. Ich fuhr 2x hin und entschied mich dann für Nala 🧡. Wir machten einen Kaufvertrag und ich lieferte eine Anzahlung.

3. Was brauch ich? Die Ausstattung

weiterlesen…https://zweibeine.wixsite.com/2beine4pfoetchen/start/vorfreude-und-vorbereitung




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account