StresslessDogs goes Cinema

Wir sind der freundlichen Einladung von 20th Century Fox of Germany gefolgt und haben uns vor knapp 2 Wochen auf den Weg in den Grindelhof nach Hamburg gemacht in das wunderschöne Abaton Kino.

Und was soll ich sagen? ES HAT SICH GELOHNT!
Wir durften uns den neuen fantasievollen Stop-Motion-Film des vielfach ausgezeichneten Autors und Regisseurs Wes Anderson ISLE OF DOGS – ATARIS REISE vorab für Euch anschauen. Und hier kommt unser Bericht.

Beginnen wir mit den Hardfacts:

Die Geschichte
ISLE OF DOGS – ATARIS REISE erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem
12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi und seinem Hund.
Dieser wird in Folge eines Regierungserlass, der alle Hunde der Stadt
Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt, als erster Hund dorthin deportiert.
Atari, dessen mehr oder weniger einige Bezugs“person“ sein Bodygardhund SPOT ist, macht sich in seiner Verzweiflung und Einsamkeit ganz allein auf den Weg zu diesem fremden, unheimlichen Trash Island vor den Toren der Stadt um seinen Hund zu finden.
Die Suche gestaltet sich alles andere als einfach und wird nicht nur durch seinen korrupten Pflegevater mehrfach gestört. Doch Atari bleibt nicht allein, er findet Unterstützung von einer Meute Mischlingshunde, die ihn begleiten, beschützen und helfen nicht aufzugeben.

Die Besetzung
Bob Balaban (King), Jeff Goldblum (Duke), Scarlett Johansson (Nutmeg), Tilda Swinton (Oracle) und
Harvey Keitel (Gondo) um nur einige zu nennen.

Unsere Meinung
ISLE OF DOGS ist eine ziemlich monumentale, laute, düster bunte bis ins kleinste Detail aufwendig inszenierten Liebeserklärung an den besten Freund des Menschen!
Ich war und bin stark beeindruckt von der Bildgewalt, der Musikauswahl und den vielen kleinen (witzigen) Details, die den Film kurzweilig (und ich bin definitiv NICHT der 2-Stunden-Stillsitztyp), in den Kinositz fesselnd und bisweilen Nachdenklich stimmen.
Wäre der Film ein Kleidungsstück und ich Guido, würde ich sagen: „da ist ziemlich viel los!“
Was aber auf gar keinen Fall negativ gemeint ist (wie denn auch ich bin ja kein Filmexperte), im Gegenteil!
Ich werde den Film auf jeden Fall noch einmal anschauen!
Am besten gefallen hat mir die Synchronisation und der besondere Hinweis zu Beginn des Films:
>>Achtung ! Nur das Bellen wird übersetzt.<< Ein tolles Experiment, was uns Menschen ziemlich gut vor Augen führt, was wir alles von unseren Hunden verlangen: Zuhören ohne zu Verstehen.

Neugierig geworden?
ISLE OF DOGS – ATARIS REISE kommt am 10. Mai 2018 im Verleih von Twentieth Century Fox of Germany in die deutschen Kinos! Den aktuellen Trailer findet ihr übrigens hier.
Ich wünsche Euch viel Spaß im Kino (das Wetter soll ja morgen entsprechend „gut“ sein) und freue mich über Eure Rückmeldungen hier in der Communitiy oder bei Facebook.

LG Susanne

Vielen Dank an S&L Medianetworx GmbH, die mir den kostenlosen Besuch dieser Vorführung ermöglicht hat.

PS. Wer sich jetzt fragt, warum wir den Film vorab sehen durften, dem sei gesagt: Eigentlich war eDgar als regelmäßig, unregelmäßig Kolumne schreibender Hund eingeladen. Aber “leider” dürfen auch in Hundefilme noch immer keine Hunde und deshalb “musste” ich gehen. Ich hoffe Ihr habt dafür mehr Verständnis als der Chef.




Hunde Plattform miDoggy



©2018 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account