Sächsische Schweiz

Als wir am morgen erwachten, sahen wir: Nichts!! Wir hingen komplett im Nebel. Aus diesem Grund fiel der Ursprungsplan, eine Route vom Hotel aus zu wählen, weg. Wenn wir schon in einer schönen Landschaft sind, wollen wir diese auch sehen. Nach einigem hin und her entschieden wir, dass wir eine populäre, klassische Tour wandern wollen, auf der man auch bei schlechtem Wetter einigen der „Klassiker“ in der sächsichen Schweiz begegnet. Es war Montag, und somit ein guter Tag für solch eine Route, denn unter der Woche und bei miesem Wetter dürften wir da ziemlich allein sein. Unser Plan wurde also der Rundweg von Wehlen über die Bärensteine zur Festung Königstein und zurück.

 

Der Morgen

Da wir beide keine großen Frühstücker sind und das Bellkonzert in unserem Zimmer von letzter Nacht nicht besonders angenehm war, schmierten wir am Buffet schnell zwei Brötchen, die allesamt wie durch Zauberhand in Alicas Riesenhandtasche fielen, und gingen schnell wieder aufs Zimmer.

Nachdem alle Spuren unseres Aufenthalts beseitigt waren, gingen es los in Richtung Wehlen. Natürlich nicht ohne die Karte diesmal auch offline verfügbar zu machen. Zum Glück fanden wir einen Parkplatz direkt am Bahnhof und oh Wunder, der Nebel war verschwunden und die Sonne schien.

Bärenfelsen

 

Gleich zu Beginn ging es steil aufwärts zu den Bärenfelsen. Josi hatte mit ihrer Erkältung schwer zu kämpfen, hielt aber tapfer durch.

WEITERLESEN




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account