Härtetest – Die multifunktionale Leine von foxy & furry

Wir, das sind meine beiden Mädels Leni (griech. Mischlingsdame fast 10 Jahre alt) und Holly (Border Collie/English Setter Mix, 17 Monate alt) sowie das Frauchen Simone, durften in den letzten Wochen die multifunktionale Leine von foxy & furry testen.

Wir sind immer viel unterwegs, sei es im Wald, in der Stadt, in den Bergen oder am Meer, beim Mantrailing oder der Tiersuche, beim Zughundesport oder beim Tough Hunter Training und Strong Dog Training. Bei uns wird es nie langweilig. Die Leine von foxy & furry musste ganz schön was mitmachen, aber lest selber.

Kurz nach unserer Bestellung war unser Päckchen mit der Leine auch schon da und ich war über die tolle Verpackung der Leine überrascht, denn neben der Leine lag noch ein hübscher Beutel, eine Art Turnbeutel. mit einem „foxy & furry“-Druck dabei, den man als Hundebesitzer immer gut gebrauchen kann.

Ich habe die Leine dann erstmal genau untersucht und mir die vier Funktionen der multifunktionalen Leine angeschaut: Leine, Reflektor, Kletttäschchen und ein Adapter für den Anschnallgurt im Auto.

Die äußerst leichte Leine liegt durch die gepolsterte Handschlaufe sehr angenehm in der Hand und die allgemeine Verarbeitung der Leine ist sehr gut. Es hängen keine Fäden raus und auch die Nähte sind sehr gut verarbeitet. Die Länge kann man leicht verändern und für meine hibbelige Border Mix Hündin (ca. 56 cm) ist die Leine auch von der Länge optimal, jedoch würde ich mir bei kleineren Hunden etwas mehr Länge wünschen. Bei Leni (ca. 40 cm hoch) war mir die Leine zu kurz.

Die eingearbeiteten Reflektoren sind super gut und reichen theoretisch für die abendliche Gassirunde aus. Wir wohnen etwas ländlicher und in Verbindung mit einem Leuchthalsband waren meine Hunde in der Dämmerung super zu sehen.

Das kleine Täschchen an der Leine finde ich klasse. Wir verwenden es für Kackibeutel, aber es ist auch für andere Sachen wie Leckerchen oder Hausschlüsse toll. Bei den Leckerchen wollten meine beiden Mädels immer die Leine tragen J.

Der Adapter für Anschnallgurt im Auto ist sicherlich eine sinnvolle Sache, aber ich habe es in Verbindung mit der Handschlaufe als etwas unpraktisch empfunden, aber wenn man spontan mitgenommen wird ist dieser eine super gute Sache.

Der Praxistest bei Wind und Wetter

Ich muss sagen, ich war sehr gespannt wie sich die Leine bei Dauerbelastung macht. Wie lange trocknet sie, wie ist es wenn sie dreckig ist, muss man sie immer direkt waschen oder kann man sie auch einfach mal ausbürsten.

Die Multifunktionsleine von foxy & furry hat in unserem Outdoortest sehr gut abgeschnitten. Sie trocknet sehr schnell und lässt sich auch einfach mal nur ausbürsten, was bei meiner Holly ganz wichtig ist, denn Holly, auch Rüpeluschi genannt, lässt keine Pfütze aus und auch ansonsten ist sie gerne im Dreck und im Sand J Bei meiner Morgenrunde bringe ich ab und an Brötchen mit und da müssen die Mädels kurz draußen warten, was bei uns im Dorf kein Problem ist. Anfangs habe ich mir Gedanken gemacht wie mache ich Holly mit der Leine vorm Bäcker fest? Kein Thema, mit Hilfe des Sicherheitsgurtes geht das wunderbar.

Einen Wehrmutstropfen gibt es aber leider doch, das ist die Tatsache, dass man sich die Leine schlecht umhängen kann, wenn die Mädels im Freilauf sind.

Unser Fazit

Insgesamt kann ich nur sagen, TOP-Produkt. Wir haben inzwischen schon einige km mit der Leine hinter uns gebracht und sie hält was sie verspricht. Das Preisleistungsverhältnis ist unschlagbar.

Leni, Holly und ich können die Leine nur empfehlen!

Übrigens sind wir schon öfters auf die Leine angesprochen worden, gerade wegen dem integrierten Täschchen.

Grüße aus dem Westerwald

Simone mit Augenstern & Rüpeluschi




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account