Eigenbrötler lernen, aber wie?

Schlau bedeutet nicht gleich Gehorsam
Alle, die einen Hund hat, der durch sein Rasse oder charakterlich ein Selbstbestimmter ist, kennen, dass sie noch so viel üben können, aber wenn der Hund selbst bestimmen will, macht er dies auch. Eigenbrödler lassen sich zwar auf ihre Menschen ein, aber immer wieder denken sie, sie können allein ihre Entscheidung fällen oder müssten dies sogar. Dies ist aber manchmal gar nicht gewollt oder passend. Natürlich sind Hunde Lebewesen und haben ihren Kopf, aber in bestimmten Situationen muss man sich auf sie verlassen und meist ist in diesen Situationen ist Herrchen/Frauchen viel zu uninteressant oder vielleicht im Hundekopf zu inkompetent, dass er ihn/sie einfach übergeht.

„Trainer“ ist nicht immer gleichbedeutend mit „kompetent“ und „Versteher“
Ich war bei einem Hundeverein und verschiedenen Hundeschulen, aber wir haben von Anfang an größtenteils Negativerfahrungen gesammelt (weshalb wir auch große Probleme beim Vertrauen und Gehorsam hatten). Kingston entschied immer mehr selber und man selber wurde zur Sau gemacht. Ich unterstütze den Ansatz, dass die Probleme oft beim Halter/Führer des Hundes liegen, wenn der Hund [Weiterlesen]

Weitere Themen:
Selberdenken und nach eigenem Maßstab handeln
Erziehung ist besser als stupides Training

Ganzen Beitrag lesen




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account