Vet-Concept: Dog Low Protein

Hallo liebe Hundehelden,
seit einigen Monaten bekommt Lana jetzt das „Dog Low Protein“ von Vet-Concept.

„Dog Low Protein“ füttere ich unter Beobachtung unseres Tierarztes, weil es eine spezielle Nierendiät ist. Dieses Futter darf somit nicht jeder Hund!
Deshalb bekommt man diese Futtersorte auch nicht einfach so. Zur Bestellung einiger spezieller Diät-Futtermittel benötigt Vet-Concept eine schriftliche Empfehlung der behandelnden Tierarztpraxis.
Wir machen uns das Leben einfach und kaufen das Futter direkt bei unserem Tierarzt – so können wir dann auch Versandkosten sparen.

Was ist das Besondere an „Dog Low Protein“?

DOG LOW PROTEIN ist eine sehr schmackhafte Nierendiät mit einem niedrigen, jedoch sehr hoch verdaulichem Proteingehalt und einem Minimum an Phosphor und Natrium. Aufgrund des reduzierten Protein- und Mineralstoffgehaltes ist DOG LOW PROTEIN auch zur Fütterung bei Urat- und Cystinsteinen und bei eingeschränktem Proteinstoffwechsel geeignet.

Quelle: Vet-Concept
Wer diese Marke noch nicht kennt: Die Produktpalette von Vet-Concept orientiert sich individuell an Rasse, Alter und Aktivität des Hundes. Zusätzlich arbeiten sie mit vielen Tierärzten, um Futtermittel für empfindliche und allergische Tiere sowie für verschiedenste Krankheitsbilder. Damit man bei dem hochspezialisierten Sortiment immer das Richtige findet, hilft eine kostenfreie und kompetente Fachberatung.

 

Allgemeine Daten

Name: Dog Low Protein
Firma: Vet-Concept GmbH & Co. KG
Preis Trockenfutter (3 kg): 19,90 €
Preis Trockenfutter (15 kg): 49,90 €
Preis Nassfutter (200 g): 1,90 €
Preis Nassfutter (400 g): 2,63 €
Vorlage vom Tierarzt: Ja

 

Zusammensetzung

Trockenfutter
Gemüse (Kartoffel), Getreide (Mais, Reis), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Rindfleischmehl), Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse (Rübentrockenschnitzel), Eier und Eiererzeugnisse (Volleipulver), Leinsamen, Mineralstoffe, Hefe (getrocknet), Meeresalgen, Hefe (extrahiert), Chicoréewurzel, Kräuter

Nassfutter
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Lamm & Huhn), Getreide (Hirse), Gemüse (Kürbis), Öle und Fette (Lachsöl), Inulin, Mineralstoffe

Analytische Bestandteile

Trockenfutter
Rohprotein 13,9 %
Rohfett 14,5 %
Rohfaser 2,5 %
Rohasche 3,8 %
Calcium 0,50 %
Phosphor 0,25 %
Natrium 0,10 %
Kalium 0,60 %
Magnesium 0,05 %
Linolsäure 2,5 %
verdauliche Energie 1.730 kJ/100g

Nassfutter
Rohprotein 6,8 %
verd. Rohprotein 6,3 %
Rohfett 7,4 %
Rohfaser 0,6 %
Rohasche 1,5 %
Feuchtigkeit 77,0 %
Calcium 0,16 %
Phosphor 0,10 %
Natrium 0,07 %
Kalium 0,18 %
Omega-3-Fettsäuren 0,40 %
Verdauliche Energie 523 kJ/100g

Zusatzstoffe/kg

Trockenfutter
Vitamin A 20.000 IE, Vitamin D3 1.800 IE, Vitamin E 120 mg, L-Carnitin 1000mg, Taurin 2000mg, Antioxidationsmittel, stark tocopherolhaltige Extrakte natürlichen Ursprungs, Spurenelemente/kg: Eisen (Eisen(II)sulfat) 100 mg, Zink (Zinkoxid, Aminosäure-Zinkchelat) 100 mg, Kupfer (Cupfer(II)sulfat) 10 mg, Mangan (Manganoxid) 25 mg, Jod (Calciumjodat) 1,0 mg, Selen (Natriumselenit) 0,15 mg

Nassfutter
Vitamin D3 200 IE, Vitamin E 40 mg, L-Carnitin 200 mg, Spurenelemente/kg: Zink (Zinkoxid, Monohydrat) 15,0 mg, Mangan (Mangan(II)sulfat, Monohydrat) 3,0 mg, Jod (Calciumjodat) 0,75 mg

 

Meine Meinung

Lana frisst dieses Futter gerne, obwohl sie sonst eher mäckelig ist. Sie bekommt morgens das Nassfutter und abends das Trockenfutter. Seit ihrer Nierenerkrankung hatte sie auch nicht mehr so gut gefressen, was sich mit diesem Futter sehr geändert hat. Ihre Blutwerte sind auch wieder im Normalbereich – nur durch die Futterumstellung!
Ich bin mit diesem Futter sehr zufrieden. Die Ausschreibung der Inhaltsstoffe und Zusammensetzung gefällt mir sehr gut und finde die Preis-Leistung absolut im Rahmen.
Natürlich ist das viel Geld, aber ich finde bei einer anfänglichen Niereninsuffizienz sollte man ruhig etwas tiefer in den Geldbeutel greifen, wenn man die Werte nur durch eine bloße Futterumstellung wieder in den Griff bekommen kann. Man möchte sein Tier ja schließlich noch länger behalten – Lana ist ja gerade mal 5 Jahre alt.

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Bericht ein klein wenig helfen konnte. Schließlich gibt’s mittlerweile soooo viele verschiedene Futtermarken und -sorten das man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kann.
Ich wünsche euch viel Erfolg und lasst es eurem Hund schmecken

Eure Tatii




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account