Entspanntheit & Ruhe – das Non-Plus-Ultra für’s Lernen + Tipps für Verfressene

Kleinmetall Kingston Geschirr Shar Pei Hund Hunde Blog Hundeblog Test Produkttest Fafit Autogeschirr Sicherung TÜV Video MMW

Diese Tipps können auch beim Hund funktionieren. Ich erkläre sie nur mit dem Kater, weil Kingston nicht wirklich verfressen ist *zwinker*.


Ich habe schon öfter bei Themen zu Kingston angesprochen, dass er ein kleines Sensibelchen ist, das gern sofort Stimmungen übernimmt. Wenn es draußen stürmt, dreht er auf. Steht neben ihm jemand, der unsicher ist, so wird er auch schnell unsicher. Dass er nicht immer alle Stimmungen zu seiner eignen macht, haben wir schon durch die Fotografie gut in den Griff bekommen. Aber auch Tiger ist so ein Kater, der gern und schnell hektisch wird. Aber Hektik, Anspannung, Unsicherheit und Aufgedrehtsein können das Training behindern. Deshalb sollte versucht werden, Entspannung und Ruhe (die ich schon bei der Jahresvorschau als Ziel 2018 benannt habe) als Grundlage für das Training genutzt zu werden. Wie funktioniert das?

Tiger, verfressen und hektisch

Tiger ist ein echter Wirbelwind. Sobald er Futter sieht, brennen alle Sicherungen in seinem Kopf durch. An seinem „irren“ Blick sieht man, dass ein wahres Feuer in seinem Kopf ausgebrochen ist *lach*. Er möchte dann sofort alles in sich stopfen und wird ungehalten. Dadurch bricht Hektik aus, in denen er auch gern mal die Krallen auspackt, wenn ihm das Futterfieber zu Kopf steigt. Das macht das Lernen eigentlich komplett [Weiterlesen]

Weitere Themen:
Entspannung beim Training lernen
Ruhig bleiben beim Futterbekommen
Vorteile von Ruhe und Entspannung beim Training

[Ganzen Beitrag lesen]




Hunde Plattform miDoggy



0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account