Ein ganz “normler” Samstag von Emma & Frauchen Lisa

Samstag mit Hund

Die Vorfreude auf den heutigen Samstag war groß… Immerhin sollte es seit Tagen mal wieder schönes Wetter werden und um einiges wärmer als die vergangen Tage.
Also standen Emma & ich relativ zeitig (7:30 Uhr) auf, frühstückten und überlegten uns wohin es heute gehen soll. Denn der Blick aus dem Fenster sagte der Wetterbericht hatte nicht gelogen, die Sonne war wieder da!
Nach kurzer Überlegung stand fest das es an einem nahe gelegenen See gehen sollte. Gesagt | Getan !
Noch schnell die Tasche gepackt mit allem was wir so brauchen (Schleppleine, Leckerli und nicht zu vergessen mein Lieblingsball) für so einen Ausflug und ab ins Auto. Auto fahre ich nämlich wirklich gern 🙂 Darf sogar immer Beifahrer sein.

Nach 10 Minuten Fahrt kamen wir am See an. Keine Menschenseele da… PERFEKT! Es war aber auch erst um 9 , alle normalen Menschen schlafen da an einem Samstag meist noch.

Nach einem kurzen Marsch durchs Gestrüpp kamen wir am Sandstrand an, dort musste ich erst einmal die ganzen letzten Gerüche abchecken, die dort in der Luft lagen. Und ich sag euch das waren einige.
Danach machte Mama mit mir ein paar Rückrufübungen, denn meine Ohren sind manchmal nicht die besten *schäm*, aber heute habe ich mich besonders angestrengt und wurde gleich mit ein paar Ballwürfen belohnt. Das war ein Spaß, kann ich euch sagen.
20160716_094209
Dann war mir ganz schön warm und Mama und ich gingen zum Wasser, dort durfte ich dann den Ball aus dem Wasser angeln, dabei habe ich des öfteren getaucht, was für mich echt neu war. Achja und einen neuen Freund habe ich auch am See kennen gelernt. Der war echt flauschig , sie sah nicht nur aus wie Lassy, sie hieß auch so.
20160716_095350
Nach einer guten anderthalb Stunde machten Mama und ich uns wieder auf den Heimweg, kurzer Stopp zuhause und dann weiter zu Oma zum Mittag.
*hihi* da ist wieder einiges vom Tisch gefallen. Nach dem leckeren Mittag ging es für mich und Mama nochmal raus , das Wetter war ja immer noch wunderschön und das musste ja immerhin genutzt werden. Also zog Mama sich ihre Inlinern an und wir fuhren eine gemütliche Runde durch das Wohnviertel.
Um 14 Uhr stand dann das nächste Highlight auf dem Plan, meine Halbschwester Lotte (die Hündin von Papa) und Papa kamen uns nämlich besuchen.
Erst einmal wurde der Garten von Oma unsicher gemacht und durchs Beet gesprungen *upps* aber am Ende gab es trotzdem noch Leckerlis von Oma für uns. Das schon eine echt Liebe. Sie sagt immer wir seien ihre Fellenkel <3

Dann kehrte so langsam Ruhe ein… Und was soll ich sagen, jetzt bin ich und Mama wieder Zuhause und was tue ich?? JA Klar … Schnarchen und das vom feinsten. War echt ein aufregender aber schöner Tag.

Tschüssi sagt Eure Emma




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account