Den Hund Baden – 5 Tipps

Den Hund baden? Mit diesen 5 Tipps kein Problem!

Im heutigen Blogbeitrag geht es ausnahmsweise nicht um ein DIY, nicht um das Hundetraining, sondern um das  Thema „den Hund Baden“. Flummi wurde, seit sie bei mir eingezogen ist, erst zweimal gebadet. Beide Mal ohne Shampoo, sondern nur mit Wasser und nur, weil sie voller Schlamm war. Da sie im Sommer beinahe täglich baden geht und das Flusswasser bei Flummi oft einen kleinen Juckreiz hinterlässt, dachte ich mir, baden könnte wohl nicht schaden.

Labrador Retriever baden

Grundsätzlich ist ein Labrador Retriever ein sehr pflegeleichter Hund und lässt sich mit seinem kurzen, dichten Fell auch einfach baden. Dank des stark abweisenden Felles, braucht ein Labbi auch nur ganz selten ein Bad. Den Top Trick, den sicher alle Labrador-Besitzer da draußen kennen: Man kommt mit einem dreckigen Hund nachhause, säubert ihm kurz die Pfoten und wischt mit einem Handtuch das ärgste runter, anschließend schickt man ihn auf einen Platz der schmutzig werden darf und wartet bis der Hund trocken ist. Danach muss sich der Labbi kurz schütteln und schon ist der meiste Dreck verschwunden. Für hartnäckigen Schlamm bürste ich einfach kurz über das Fell und schon sieht der Labrador wieder wie frisch gewaschen aus!

Hier geht es zu den 5 Tipps für das Baden mit Hund!

 




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account