Abnehmen, aber richtig!

hundediaet_doggiepack

Der richtige Weg zur Hundediät

Ach ja, die Feiertage sind rum und wir bringen alle mindestens ein Kilo mehr auf die Waage. Nein, wir bereuen nix, es war einfach lecker und schön. Und schon quälen sich viele mit den Gedanken, wie man die überflüssigen Pfunde wieder los wird. Auch so mancher Hund bleibt nicht von einer Hundediät verschont.

Der arme Hund ist ja so dünn

Die Oma war über Weihnachten zu Besuch und wie Omas halt so sind, hat auch Lotte viel mehr abgestaubt als sonst. „Der arme Hund ist ja so dünn“ , flüsterte sie mit jedem Häppchen das sie ihr hinhielt. An schlanke Hunderassen glaubt sie nicht und eigentlich ist es ihr auch egal. Sie hält das mit Lotte wie mit unserer Tochter: „Ach, die paar Tage im Jahr will ich meine Kinder und Enkel richtig verwöhnen.“ und damit war Lotte in den Enkel-ich-verwöhne-dich-Status gehoben. Ja, und natürlich gab es auch ein Weihnachtsgeschenk: Einen riesigen Hundekeks in Knochenform mit „I love my Dog“-Schriftzug. Selbstverständlich aus einer kleinen Hundekeks-Manufaktur. Bei uns wäre dieser Knochen auf mindestens eine Woche verteilt worden – und auch wir verwöhnen unseren Hund gerne!- Aber bei Oma war das gute Stück in zwei Tagen vollständig vernichtet und Oma und Lotte waren die besten Freundinnen.

Und so haben nicht nur die Menschen ordentlich zugelegt, auch der Hund hat Speckfalten am Hals bekommen. Tja, Lotte nimmt nämlich nicht am Bauch zu, sondern das Fell am Hals wird größer.

Fitnessprogramm im neuen Jahr

Also ist jetzt erstmal ein wenig abspecken angesagt! Die Fernsehwerbung überschlägt sich ja auch schon mit Werbespots rund um die Fitness: Fitnessuhren, Fitness-Apps, Fitness-Mode, Fitness-Phase….. und so weiter und so fort. Da perlt mir beim bloßen Zusehen schon der Schweiß von der Stirn. Aber es hilft alles nichts – auch Lotte und ich müssen ran.

Eins ist schon mal klar: Das Bewegungsprogramm wird verlängert und das Tempo steigt an. Schnelles Laufen und das 2 Stunden am Tag. Und die Futtermenge wird reduziert. Es gibt jetzt erstmal 50 g weniger am Tag…und natürlich weniger Snacks zwischendurch. Klingt nicht schwer….aber ich muss ehrlich zugeben, wir haben auch einen gewaltigen Vorteil: Zumindest Lotte nimmt bei viel Bewegung und bei den kalten Temperaturen das Zuviel relativ schnell ab. Ich nicht, aber das ist eine andere Geschichte :-/

Wann muss ich meinen Hund auf Diät setzen? -> WEITERLESEN




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account