Jeansupcycling Idee – Halsband Selbernähen

DIY für Hunde - Jeanshalsband Nähanleitung

Variante 1 mit Knopf –
Inklusive Materialliste

Alte, kaputte oder ungeliebte Jeanshosen verstauben meistens im Schrank oder Keller, warum also nicht weiterverwenden?
So erging es auch einer meiner alten Shorts, die mittlerweile zu groß ist und ihr Dasein ungetragen gefristet hat.
Diese Anleitung basiert auf dem Grundschnitt eines Zugstopphalsbandes ist aber NICHT verstellbar!
Diese Variante ist mit Knopf. Der Knopf ist nicht nur ein schönes Dekoelement, sondern ist sogar nützlich.
Da das Halsband ein Stück weit am Knopf geöffnet werden kann, können an diesen zum Beispiel schöne Anhänger oder auch wichtige Sachen wie Tasso- oder Steuermarke angebracht werden.
Da Jeans ein sehr starkes Material ist, kann es sein dass manche Maschinen Probleme damit haben, deshalb ist es als ‘Schwierigkeitsgrad 2’ bewertet!
In dieser Anleitung ist das Gurtband zwingend notwendig, da es den Jeansteil mit Knopf zusammenhält! Die zweite Variante könnte ohne Gurtband genäht werden und ist daher etwas weniger dick.
Für die meisten Hundegrößen reicht eine Standardjeans aus.
Bei sehr kleinen Hunden könnte eine alte Kinderjeans besser
geeignet sein (evtl. Flohmarkt), da der Bund dort schmaler ist.
Hier gehts zur Schritt-für-Schritt-Anleitung !

DSC_2146 Kopie

DSC_2145 Kopie




Hunde Plattform miDoggy


miDoggy


“ausbruchsicheres


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account