Hundeverhalten deuten: Wie könnt ihr die Sprache der Hunde besser verstehen?

Wenn wir in ein neues Land ziehen oder auch nur länger Urlaub machen, ist die Grundlage, um sich dort wohl zu fühlen, dass wir so viel wie möglich von der Sprache lernen und verstehen.

Wenn wir uns verlieben und die geliebte Person spricht eine andere Sprache, dann ist es selbstverständlich, dass wir für ihn seine Sprache lernen. Damit wir ihn verstehen und besser kommunizieren können. Um sich verständigen zu können. Seine Bedürfnisse, Gefühle, Ideen und Gedanken mitzuteilen. Das ist ganz normal, oder?

Aber was ist mit der Sprache der Hunde?

Wenn nun ein Hund bei uns einzieht, wieso ist es dann nicht selbstverständlich, dass wir als allererstes seine Sprache lernen? Er wird uns ja für viele Jahre wenn nicht Jahrzehnte begleiten und ist tagtäglich ein Teil unsere Lebens. Da ist es doch nur höflich, seine Sprache zu verstehen? Und müsste doch eigentlich so viel erleichtern.

Wieso erwarten wir dann, dass der Hund uns versteht – wobei er ja nicht mal eben ein Buch über Menschen-Sprache und -Körpersprache lesen kann?! Wieso ist es nicht eine der ersten Dinge, die wir tun, dass wir für ihn seine Sprache lernen?

Mehr darüber wie ihr lernt die Körpersprache eurer Hunde zu verstehen und ihr Verhalten “zu lesen” erfahrt ihr hier in meinem Artikel. Viel Spaß beim Lesen!




Hunde Plattform miDoggy
miDoggy


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account