Moro’sche Möhrensuppe: So machst du sie im Thermomix

Jeder Hund hat im Verlauf seines Lebens mit der einen oder anderen Magen- und Darmverstimmung zu tun. Dabei muss es sich nicht immer gleich um etwas Schlimmes handeln. Bereits hier und da mal eine Leckerei zu viel oder beim Spaziergang doch mal etwas vom Boden aufgenommen, was eigentlich nicht in den Hund gehört: Manchmal reichen Kleinigkeiten aus, um Symptome wie Unwohlsein, Bauchschmerzen Durchfall oder Erbrechen auszulösen.

Wer sich nun ins Netz begibt, stößt bei der Suche nach Erste-Hilfe-Maßnahmen schnell auf die Möhrensuppe nach dem Heidelberger Kinderarzt Professor Ernst Moro. Auch aus meiner Hausapotheke ist die Suppe nicht mehr wegzudenken. Bobby ist der gefräßigste Hund, den ich kenne. Noch dazu hat er einen empfindlichen Magen. Mit anderen Worten. Es kommt schon ab und zu mal vor, dass er Dinge nicht verträgt, die er vom (Küchen)boden aufsammelt, wenn wir Zweibeiner mal wieder zu langsam waren.

In unserem Haushalt hat vor knapp einem Jahr der Thermomix Einzug gehalten. Da versteht es sich fast von selbst, dass ich auch diese Möhrensuppe in meiner Lieblings-Küchenmaschine zubereite und mir somit zumindest die „Schnippelarbeit“ ein wenig erleichtere. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich während des Kochvorgangs nicht dabei bleiben muss, sondern Zeit für andere Dinge habe.

In den folgenden Abschnitten erkläre ich dir, wie du die Moro’sche Möhrensuppe ganz einfach im Thermomix zubereitest und was das Besondere an dieser Suppe ist.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel.




Hunde Plattform miDoggy


Hunde Plattform miDoggy



©2018 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account