HURRA, DER WELPE IST ENDLICH DA! – Teil 2

DER ERSTE GANG ZUM DOC!

Heute kommen wir zu einem neuen und sehr wichtigen Thema: dem ersten Tierarztbesuch!

Da der erste Tierarztbesuch sehr wichtig und durchaus prägend für den kleinen Vierbeiner sein wird, ist es ratsam, den Besuch so entspannt wie möglich zu gestalten. Beim ersten Besuch muss auch nicht direkt etwas passieren, einmal wiegen und ins Mäulchen gucken kann schon ausreichen.

Eine Belohnung sollte hier nicht fehlen, denn der kleine Welpe wird diesen Besuch und das was passiert ist, in seinem Gedächtnis speichern und als erste positive oder auch negative Erfahrung wahrnehmen.

Auch an die Umgebung, die neuen Gerüche, die Situation im Wartezimmer und die neuen Zweibeiner in weißen Kitteln muss sich der kleine Welpe erst gewöhnen. Daher ist der Kauf von Entwurmungen, Floh- und Zeckenpräparaten und die regelmäßige Gewichtskontrolle eine super Idee um den Welpen spielerisch an diesen Ort zu gewöhnen.

So kann er dort neue Kontakte knüpfen und neue Situationen kennen lernen und das ohne, dass sie von schlechten Erfahrungen getrübt werden. Fühlt sich ein Hund beim Tierarzt wohl, werden auch unangenehmere Sachen wie Untersuchungen und Spritzen viel besser akzeptiert. Eine offene und vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Patienten und dem Tierarzt, aber auch zwischen dem Besitzer und dem Praxisteam ist dabei ganz wichtig.

Daher gilt immer folgender Grundsatz:

Es gibt keine dummen Fragen! Scheut euch nicht euren Tierarzt zu fragen, wenn es um die Gesundheit eures Tieres geht!

Hier weiterlesen…




Hunde Plattform miDoggy



0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account