CHEMISCHE KASTRATION BEIM LABRADOR RÜDEN: UNSERE ERFAHRUNG MIT DEM HORMONCHIP (WOCHE 1-4)

Das Thema Kastration wird unter Hundehaltern äußerst kontrovers diskutiert. Eine Kastration ist meiner Meinung nach eine völlig individuelle Entscheidung. Es sollte immer der Einzelfall betrachtet und abgewogen werden, ob eine Kastration für das Tier eine wirkliche Erleichterung wäre.

Richtig ist, dass eine Kastration laut Tierschutzgesetz eine Amputation darstellt und diese nur erlaubt ist, wenn sie vom Tierarzt als medizinisch notwendigbetrachtet wird (oder um die unkontrollierte Fortpflanzung eines Tieres zu verhindern).

Wir haben uns vor einigen Wochen von unserer Tierärztin beraten lassen und uns entschieden Loki einen Hormonchip einsetzen zu lassen, dass heißt ihn chemisch kastrieren zu lassen. Warum wir das getan haben, und was wir uns davon erhoffen, liest Du jetzt! [Weiterlesen]




miDoggy



Hunde Plattform miDoggy


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account