Unsichere Hunde: Welche Bachblüten können helfen?

Bachblüten für unsichere Hunde

Ja, unsere Bachblüten-Reihe geht weiter. Diese Woche widmen wir uns der zweiten Gruppe mit dem Titel: Unsicherheit

Was sind unsichere Hunde? Viele Hunde sind wahre Meister im Verbergen ihrer Unsicherheit durch Aggression oder Angst. Bachblüten können hierbei eine hervorragende Hilfestellung geben. In unserem zweiten Teil unserer Bachblüten für Hunde Reihe bringt Euch Tierheilpraktikerin Gaby Papp die Bachblüten aus der Gruppe Unsicherheit näher:

Bachblüten für unsichere Hunde – ein Gastbeitrag von Gaby Papp

Erneut ein freundliches „HALLO“ und „Willkommen“ zur Fortsetzung unseres Blogs mit dem spannenden und allgegenwärtigem Thema „Unsicherheit“.

Wie Olivia im ersten Bachblüten-Beitrag schrieb ist laut Edward Bach Krankheit im Wesentlichen das Ergebnis des Konflikts zwischen der Seele und dem Verstand und wird nie ausgerottet werden, außer durch geistige und mentale Bemühung.“ (aus „Heilen Sie sich selbst“ Heal Thyself von E. Bach).

Bach erkannte Charakterschwächen wie Stolz, Grausamkeit, Haß, Egoismus, Unsicherheit, Unwissenheit und Habgier als Grundkrankheit und sein Bestreben war, Einklang und Harmonie zwischen Seele und Persönlichkeit herzustellen, um Friede, Freude, Glück und Gesundheit zu erleben.

Unsichere Hunde sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar

Oft ist Unsicherheit nicht gleich als Grundkrankheit zu erkennen, weil Hunde wahre Meister im Kompensieren dieser sind. Sie zeigen vielleicht vordergründig Aggressionen oder Ängste und verbergen geschickt ihr Grundübel. Eine Anamnese beim Bachblütentherapeuten deckt solche Unsicherheiten meist auf und die Blüten .…. WEITERLESEN …




Pfotenpflege Hunde miDoggy


Körbchen Hunde miDoggy


0 Comments

Kommentar verfassen


“Suche

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account