Zwischen Wahnsinn und Wellness oder Morning has broken

Sie öffnet die Haustür, lugt nach links und rechts. Vor der Tür warten die ersten Patienten auf den Arzt gegenüber. Sie hält uns an kurzer Leine. Während sie die Tür abschließt, kommt am Hauseingang der erste Hund vorbei. Wauz, wauz, wauz, da ist einer. Sie seufzt. Ihr Kopf pocht. Zumindest war der angeleint. Sie grüßt freundlich. Keine Reaktion. Wieder seufzt sie. Die Patienten schauen verdutzt. Ihre Stimmung neigt sich schon jetzt Richtung Keller, dennoch machen sie sich auf den Weg. Hinaus aus dem Hauseingang, schwungvoll nach links, kommt der nächste Hund auf sie zu. Amber wird merklich unruhig, sie grummelt leicht. Na gut, das Dreiergespann dreht sich einmal um die eigene Achse, das war nicht der Weg, den wir geplant hatten, aber noch ist nichts verloren. Das Pochen im Kopf wird stärker. Sie versucht, die Schultern zu entspannen, sich nicht anmerken zu lassen, wie sehr sie der Lärm und der Trubel vor der eigenen Haustür nerven. Piep piep piep piep piep piep piep! Weiter geht es hier.




Hunde Plattform miDoggy


Hunde Plattform miDoggy



©2018 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account