Wir konditionieren neu: Platz wird zum Down [Teil 1]

Hallo ihr Lieben,

Barry und ich müssen vieles neu erlernen und altes erneuern.

Derzeit ist es das Kommando „Platz“.

Barry beherrscht das Kommando aus dem FF, aber es ist nicht verbindlich!

Was das heißt? Nun er steht von selbst auf und wenn ich es korrigiere bekommt er seine Ausraster.

Wer Barry‘s Geschichte noch kennt: Er kommt aus einer schlechten Haltung. Er hatte vor mir schon zwei Besitzer.

Wir glauben, dass diese Ausraster nicht nur von seiner SDU (Schilddrüsenunterfunktion), sondern auch durch falsche Erziehung und Prägung im Welpenalter kommt.

Daher haben wir uns nun entschlossen das Wort „Platz“ durch das Wort „Down“ umzukontitionieren und das gesamte Kommando nochmal grundzuerneuern.

Hierzu möchte ich euch gerne einladen unsere Fortschritte zu lesen und ich zeige und erzähle auch, wie wir dies gestalten.

Wir bekommen nun wöchentlich von unserer Trainerin, die uns schon 2 ½ Jahre begleitet ein Trainingsvideo zugesandt. (Aus Datenschutzgründen werde ich diese aber nicht veröffentlichen)

Ersteinmal fangen wir gaaanz klein an.

Wir üben das Wörtchen über den Tag verteilt mindestens 6 Mal sollen wir am Tag üben, aber das ist bei meiner Situation derzeit leider nicht machbar, daher machen wir es dann und wann.

Zu Anfang Arbeite ich mit Leckerchen und Lob. Später dann nur noch mit Lob, aber dazu komme ich ein anderes Mal.

Üben tun wir eigentlich überall, aber derzeit noch ohne Ablenkung und in kurzen Einheiten.

Wie üben wir?

Die erste Übung ist ihm zu zeigen, was das Wort zu bedeuten hat.

Ich sage „Down“ und er legt sich meist nicht sofort hin, dann mach ich wortlos ein Handzeichen um ihm zu zeigen, was ich meine. Es gibt dafür aber dennoch ein Leckerchen, denn er hat sich dann auf mein Zeichen hingelegt.

Er muss in der ersten Zeit nur kurz liegen bleiben, was dann nach und nach gesteigert wird.

Nach dem Leckerchen löse ich es mit einer Handbewegung auf und sage „Okay“ Er weiß dann, dass er sich wieder frei bewegen darf. Das Wort „Okay“ nutze ich auch draußen als Auflösung z.B. wenn er eine Zeitlang neben mir her laufen musste ohne „markieren“ zu dürfen.

Er ist meist schon in einer Erwartungshaltung, was ich aber dann ignoriere und erst weiter mache, wenn er wieder ganz bei sich ist.

Ich Lobe ihn auch nicht überschwänglich, denn das macht ihn nur noch mehr hibbelig und dann ist er nicht mehr aufnahmefähig.

Wir üben ca. 5-10 Minuten pro Einheiten.

Unser Ziel ist nachher, dass er ohne es in Frage zu stellen auf „Down“ liegen bleibt bis ich ihm das Auflösungswort „okay“ nenne.

Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr könnt vielleicht davon profitieren.

Wir werden jetzt jeden Freitag einen Teil vom Training mit euch Teil und Schritt für Schritt alles erklären, wie wir was aufbauen.

Um Euch unser Training zu zeigen habe ich mich mal an einem Video versucht. Nehmt es mir nicht übel, dass es nicht “professionell” gemacht ist, aber ich denke es zeigt schon, dass was ich euch im Text oben erklärt habe:

Liebe Grüße

Brina & Barry




Hunde Plattform miDoggy



©2018 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account