Wie setze ich ein Markerwort richtig ein?

 

Wie setze ich ein Markerwort richtig ein?

Simsala Bim – Das magsiche Wörtchen im Einsatz.

Ich sag FEIN und Kuma schaut mich erwartungsvoll an. Denn FEIN bedeutet Leckerchen, FEIN = Belohnung und “yes ich habe alles richtig gemacht” schießt ihm durch die Birne. In dem Moment verstehen wir uns, kein Missverständnis steht im Raum.

Unser Markerwort bedeutet einander Verstehen, gibt uns Sicherheit das wir vom gleichen sprechen und ist die Zusage für eine Belohnung.

Doch, wann genau setze ich das Markerwort ein?

Euer ganz persönliches Markerwort, solltest du immer dann verwenden, wenn dein Hund etwas richtig gemacht hat. Nach einem ausgeführten Kommando oder wenn dir etwas besonders gut in seinem Verhalten gefällt.

So kannst du punktuell gutes Verhalten belohnen und bestättigen. Dein Hund wird es sich merken und das Verhalten öfters anbieten.

SIGNAL – UMSETZUNG – RICHTIG = MARKERWORT – GRIFF ZUR BELOHNUNG

Wie kann ich mit einem Markerwort unerwünschtes Verhalten ändern?

Vor jedem unerwünschten Verhalten kommt auch erwünschtes Verhalten. Doch das gute Verhalten belohnen wir oft nicht, häufig gehen wir hin und “strafen” unerwünschtes Verhalten.

Lies jetzt weiter wie dein Hund aufhört an der Leine zu ziehen —> HIER




Hunde Plattform miDoggy





 

Follow us

© 2015-2019 miDoggy | Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt | FAQ | ABOUT | BADGE 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account