Wie Loki mein Leben verändert hat (Blogparade)

Von Mareike Meyer

Die Agila-Haustierversicherung feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und hat im Rahmen dieses Geburtstages zu einer Blogparade mit dem Thema  „Wie hat Euer Vierbeiner Euer Leben verändert?“aufgerufen. Diese eigentlich simple Frage ist aber alles andere als leicht zu beantworten. Das liegt vor allem daran, dass nicht jede Veränderung sofort geschieht. Oft handelt es sich um schleichende Prozesse und es wird nicht nur das Leben, sondern man selbst durch seinen Hund verändert.

Wie Loki den Weg in mein Leben und mein Herz gefunden hat, könnt ihr übrigens im Beitrag “Wie wir zueinander fanden” nachlesen.

Personal Coach auf vier Beinen

Ein Hund braucht viel Bewegung. Das war mir zwar schon klar, bevor Loki bei uns einzog, aber dass ausgerechnet ich daran so große Freude haben würde, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich hatte mich zwar einmal als Joggerin versucht und mir tolle Laufschuhe und ein schickes Outfit zugelegt, aber nachdem ich ein paar Mal unterwegs war, stellte ich fest, dass ich einfach keinen Sinn darin sah, wie eine Irre von a nach b zu laufen. Oder noch schlimmer: Im Kreis. Mein innerer Schweinehund lachte mich jedes Mal aus, wenn ich im Kreis lief und fragte mich, wieso ich nicht einfach blieb wo ich war. Mit dem Einzug von Loki, gab es aber endlich einen echten Grund, loszulaufen. Mehr noch: Es machte Spaß. Ich mag es, wie er sich freut, wenn wir unser Grundstück verlassen und richtig durchstartet, wenn er das “Go” bekommt. Er hat Freude an dem Rumgerenne und das reicht mir schon, damit ich es tue.




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account