Unser Oldenburg – Zwischen Amalien- und Cäcilienbrücke

Bei wunderschönsten Herbstwetter haben wir uns aufgemacht um am Kanal zwischen der Amalien- und Cäcilienbrücke spazieren zu gehen.

Wir haben in der Nähe der Cäcilienbrücke in der Kanalstraße geparkt. Hier kann Sonntags kostenfrei geparkt werden, unter der Woche nur mit Parkschein.

Es gibt einen unbefestigten Weg direkt am Kanal, der aber mit unserem Kinderwagen befahrbar war, auch wenn die eine oder andere Baumwurzel ab und zu etwas Geschick erforderte. Es gibt aber auch einen Gehweg auf der anderen Seite der Straße.

Wir laufen in Richtung der Amalienbrücke und haben das Glück, dass ein Schiff vorbei geschippert kommt. Da staunen die Kinderaugen!

Es gibt immer wieder Sitzgelegenheiten mit Mülleimern, an denen es sich verweilen lässt.

Der Kanal ist an dieser Stelle gesäumt von einer Baumallee und wirklich schönen alten Häusern, eins schöner als das andere.

Von der Kanalstraße führt eine Treppe auf die Amalienbrücke und auf der anderen Seite hinab zur Uferstraße. Beide Treppen sind mit Rampenstufen ausgestattet, so dass wir problemlos mit dem Kinderwagen hinauf und hinunter kommen.

Am Fuße beider Treppen erinnern die alten Seilwinden an die alte Amalienbrücke die einst eine Zugbrücke, später eine Hubbrücke und seit 1980 eine durchgängige Straßenbrücke ist.

Die Amalienbrücke ist für den Straßenverkehr mit zwei Spuren ausgestattet, auf jeder Seite gibt es einen Rad-und Fußgängerweg sowie Bäume, die auf der Brücke wachsen

Die Brücke ist bis auf 8 Meter hoch und ermöglicht so dem dort verkehrenden Binnenschiffen Durchfahrt.

Weiter geht es auf der Uferstraße in Richtung Cäcilienbrücke.




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account