Und plötzlich landet ein Hubschrauber im Feld und der Kopilot lächelt mich an

Wenn ich eine größere Runde mit den Hunden drehe, bin ich gern auf alles vorbereitet. In meinem Gassi-Täschchen befinden sich stets ein paar Leckerchen, manchmal ein Spielzeug. Ich habe Taschentücher dabei, Kotbeutel und sogar ein Pflaster – mein weiß ja nie, ich hab alles schon gebrauchen können. Bei wärmeren Wetter stopfe ich auch noch eine kleine Wasserflasche mit in die Tasche. Mein Hausschlüssel findet auch noch darin platz und eigentlich nehme ich immer das Smartphone mit. Aber darauf, was mir am Dienstag passiert ist, war ich dann doch nicht vorbereitet.
Da ich mit Cassy noch keine all zu großen bzw. Langen Runden drehen möchte, schnappe ich mir für die große Hunderunde gern mal auch nur Sam alleine. Bisschen Quality-Time für die Große. Du weißt schon. Allerdings hatte mein Verlobter einen Termin und würde später nach Hause kommen und da Sam im Augenblick ohnehin Läufig ist und so ziemlich Lust auf Nichts hat, bin ich auf eine kurze Hunderunde mit beiden gegangen. Mein Gassi-Täschchen hatte ich dabei, mein Handy dieses Mal allerdings nicht.

Nur eine kurze Runde

Es war gegen 18 Uhr als ich mir die Mädels schnappte und los gelaufen bin. An der Straße ein bisschen Bei-Fuß-Training, im Feld an langer Leine. Nach einer Viertelstunde zeigte mir Sam durch stumpfes stehen bleiben und nicht weiter gehen wollen, dass sie keine Lust mehr hat und wir drehten um. Den Rückweg nutzte ich für weiteres Bei-Fuß-Training, lief es doch auf dem Hinweg schon richtig gut. Richtung Straße angekommen durften beide noch mal ausgiebig auf der Wiese schnüffeln, als ich aus dem Feld, aus dem wir gerade gekommen waren ein lautes Geräusch hörte…
Weiterlesen auf Bordertier.de




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account