Totfund eines Hundes und nun?

In einem voran gegangenen Artikel habe ich mich schon den lebendig gefundenen Tieren gewidmet und, wie man damit umgehen sollte.

Heute wenden wir uns einer etwas anderen Art des Auffindens zu: dem Totfund.

Schon vor einiger Zeit hat sich die Arbeitsgemeinschaft TotFundHund hier vorgestellt.

Heute möchte ich einen Leitfaden an die Hand geben.

Was soll ich tun?

Das Erste und Wichtigste: Nicht einfach so tun, als hätte man es nicht gesehen.

Stell dir vor, du vermisst deinen Hund, würdest du nicht wissen wollen, was los ist? Selbst, wenn es die schlimmste Nachricht ist?

Du musst aber nicht mitten auf der Autobahn eine Vollbremsung hinlegen!

 

Sollte aber der Verkehr zulassen, dass du halten kannst, dann sicher die Unfallstelle. Laut Polizei solltest du auch ein kleines Warndreieck im Auto haben.

Innerorts: ca. 50 Meter

Schneller Verkehr (z.B. Landstraße); ca. 100 Meter

Autobahn: mind. 150 Meter je nach Gegebenheiten bis zu 400 Meter

Tierschutz hin oder her, aber BRINGE DICH NIE SELBER IN GEFAHR!

Dies gilt im Bereich von Autobahnen, Schnellstraßen und uneinsichtigen Landstraßen bis hin zu Bahngleisen!

Erfahrt auf unserem Blog mehr…

 




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account