[SCHLAFT MÄDCHEN, SCHLAFT NUR EIN..] HUNDEBETT VON FINNTO [ANZEIGE]

Vielleicht bin ich ein Rabenfrauchen. Ganz bestimmt sogar. Schließlich musste das Indianermädchen 4 1/2 Jahre ohne ein eigenes Bett auskommen. Der Wildfang immerhin über ein Jahr. Den armen, vernachlässigten Aussiemädchen dienten lediglich ein paar stinknormale Bettdecken als Liegeplatz.
Doch der Grund dafür ist nicht, dass ich bislang zu geizig war, ganz im Gegenteil: Ich hätte den Mädels schon längst liebend gerne ein tolles Bettchen geschenkt, aber meine Ansprüche an ein Hundebett sind nicht ganz ohne.
Es sollte pflegeleicht sein: Ich habe hier zwei Schmutzfinken und seitdem im Sommer auch noch das Flauschbaby hinzugekommen ist, welches zwar nicht haart aber jeden Krümmel von Draußen in seinem Fell hortet – ist dieser Punkt noch wichtiger geworden.
Pflegeleicht und waschbar sollte es sein. Und zwar nicht bei Handwäsche oder milden 30/40 °C.
Das Indianermädchen hat nämlich eine leichte Hausstaubmilbenallergie – und da ist es wichtig, dass man den Bezug auch mal heiß waschen kann – daher mussten also bislang also die Bettdecken herhalten.
Im November letzten Jahres beschlossen der Lieblingszweibeiner und ich die Bettdecken-Ära zu beenden und kauften zwei riesige Hundebetten aus Kunstleder von einem schwedischen Hersteller. Auch nicht waschbar, aber immerhin abwaschbar. Naja.
Kurz vor Weihnachten, genauer gesagt einen Tag vorher – erreichte uns eine Mail aus Berlin von einem jungen Startup Unternehmen mit einer Anfrage zum Hundebetten testen.
Soweit erstmal nicht ungewöhnlich, wir haben schon die ein oder andere Anfrage diesbezüglich bekommen und aufgrund der bereits erwähnten Ansprüche immer abgelehnt.




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account