[Produkttest] vitazoo Fellbürste

Barry ist ein Briard Mix Rüde mit dementsprechenden Briard Fell. Wir sind noch immer auf der Suche nach der „EINEN“ Bürste. Die nicht zu teuer und auch nicht zu billig ist und die Barrys Fell super schön bürstet und auch fieseste Verfilzungen entfernt, daher haben wir die Vitazoo Fellbürste getestet.

Die Bürste:

Die Bürste besteht aus einen Plastikmantel mit Plastikgriff.

An dem Griff sind an einigen Stellen Gummierungen mit Knochen und Pfötchen Motiven.                                                         

Die Borsten bestehen aus Edelstahl und haben „weiche“ Kügelchen auf der Spitze.

Zudem gibt es noch einen kleinen Kamm aus Plastik um die Bors

ten zu reinigen.

Der Hersteller verspricht, dass die Vitazoo Fellbürste loses Haar, Verfilzungen und Verschmutzungen gründlich und schnell aus dem Fell entfernt.

Zudem sollen die Edelstahlborsten sehr langlebig sein.

Dies habe ich an meinen Briard Mix Rüden getestet:

Ich habe Barry schon 2 Wochen lang nicht mehr gebürstet. Allerdings war er vorkurzem beim Frisör und hat derzeit nicht so langes Fell wie sonst, aber er ist an einigen Stellen z.B. verfilzt gewesen.

Der Griff der Bürste liegt angenehm in der Hand. Allerdings merkt man nicht viel von der Gummierung. Der Griff ist auch für kleine Hände, wie die Meinen gut geeignet.

Der Bürstenkopf ist etwas schwer, aber wenn man nicht genau drauf achtet, wie ich jetzt merkt man das gar nicht.

Die Verarbeitung von der Bürste ist nicht so ganz schön. Bei einigen Bewegungen droht die Bürste zu brechen, da das Plastik nicht ordentlich verarbeitet ist.

Die Borsten selbst sind zwar biegsam, aber dort wo sie drauf sitzen ist leider nicht aus Stoff und auch nicht nachgiebig. Die Borsten sind steif auf dem Bürstenkopf angebracht.

Die Kügelchen auf den Borsten sind auch nicht weich, wie es auf der Verpackung heißt.

Das Bürsten des Hundes:

Ich habe nun Barry mit der Vitazoo Fellbürste gekämmt.

Er hat es sich wie immer gefallen lassen.

Die Fellbürste ging etwas schwerfällig durch sein Fell – für Hunde mit Unterwolle ist diese Bürste meiner Meinung nach nicht geeignet.

Leider scheiterte die Fellbürste von Vitazoo an den verfilzten Stellen.

Mit Barry seinen Locken kam die Bürste leider auch nicht klar, aber an den glatten Stellen ging sie super durch und erzielte ein klasse Ergebnis.

Auch die empfindlichen Stellen, wie seine Innenschenkel, Pfoten, Rute und Bart sowie an den Ohren bearbeitete die Bürste zufriedenstellend und ohne ziepen.

Fazit:

Im Großen und Ganzen ist die Vitazoo Fellbürste zufriedenstellend. Allerdings ist sie nicht geeignet für lockiges Fell und Hunde mit viel Unterwolle.

Ich würde die Bürste eher nur Nacharbeit verwenden, also nachdem ich mit einer anderen Bürste vorgearbeitet habe.

Die Preis / Leistung finde ich persönlich echt happig.

Die Fellbürste wurde zwar von 14,90 € auf 09,90€ runtergesetzt, aber dennoch finde ich sie zu teuer.

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen!?

Liebe Grüße

Brina & Barry




miDoggy



Hunde Plattform miDoggy


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account