Milchzähne und Zahnwechsel

Jeder kennt es, das Thema Zahnwechsel. Es ist für jeden Welpenbesitzer, der seinen kleinen Hund bereits im Alter von 8-12 Wochen (oder etwas später) zu sich geholt hat präsent. Natürlich nicht sofort aber ca. im Alter von 4  Monaten beginnt die “Zeit der Wackelzähnchen”, welche circa bis zum 7. Lebensmonat eines jungen Hundes dauern kann. Der genaue Zeitpunkt, an dem der Zahnwechsel abgeschlossen ist, ist von Rasse zu Rasse unterschiedlich. Schätzungsweise kann man sagen, dass bei großen Rassen der Zahnwechsel eher abgeschlossen ist, als bei den kleineren Vertretern.

Ein gesunder Welpe besitzt übrigens 28 Milchzähne, davon jeweils in Unter- und Oberkiefer 6 Schneidezähne, 2 Fangzähne und 6 Backenzähne. Die Mahlzähne und der 1. Backenzahn sind im Milchgebiss noch nicht angelegt. Diese werden beim Zahnwechel später ergänzt.

Das umgezahnte Gebiss eines gesunden Hundes hat letztendlich 42 Zähne, bestehend aus:
Oberkiefer: 6 Schneidezähne, 2 Fangzähne, 12 Backenzähne
Unterkiefer: 6 Schneidezähne, 2 Fangzähne, 14 Backenzähne

Nun zu unserer Milchzahngeschichte. Nouki hat pünktlich mit 4 Monaten mit dem Zahnwechsel begonnen und steckt mit ihren 6,5 Monaten noch mitten drin beziehungsweise im letzten Drittel. Dazu muss ich sagen, dass Nouki mein 1. Welpe ist und da war der Wunsch natürlich groß, ein paar dieser kleinen spitzen Zähnchen in die Erinnerungssammlung aufzunehmen. Und weil das Furby ein wunderbares Mädchen ist, habe ich inzwischen sogar eine kleine Sammlung in einem Döschen. Mit so vielen Zähnchen habe ich gar nicht gerechnet, ich war schon unendlich glücklich über den 1. den ich im Körbchen beim sauber machen gefunden habe. *man war ich happy und bin durch die Bude getanzt* (hust). Und im Laufe der kommenden Tage spuckte sie mir dann noch 1-2 Zähne aus. 1 hab ich ihr ganz vorsichtig gezogen, nachdem sie mit dem Wackelzahn gar nicht zu rande kam und schmatzte und mit der Pfote versuchte ihn abzubekommen, er hing förmlich nur noch an einem Fädchen. Seit einer Weile ist jetzt Ruhe, aber ihre Milch-Fangzähne sind noch drin und auch 2 Schneidezähnchen oben stehen tapfer ihren Mann, ähm Zahn. 😛 Ich hoffe ja gaaaaaanz arg, dass ich das Glück habe, noch einen ihrer Fangzähne zu erhaschen. Aber mal ehrlich, ich kann schon glücklich sein über meine bisherige Sammlung, andere finden nicht mal 1 Milchzahn.

Nun warten wir mal ab, wie lange sie dieser Prozess noch zieht, ich werde auf jeden Fall noch einemal dazu einen Blogpost machen, wenn die kleine Lady dann ihr vollständiges Milchgebiss verloren hat.

🙂




Hunde Plattform miDoggy


Hunde Plattform miDoggy



©2018 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account