~ mhhhh LECKER, unser FRESCO Test ~

 

#WERBUNG
Mhhhhhhhhhhh Endlich ist es soweit. Wir stellen euch FRESCO vor, denn dank einer Ausschreibung bei der miDoggy Community konnten wir an einem 4 wöchigen Futtertest von FRESCO teilnehmen. Als die Nachricht von Julia kam, sprang ich fast an die Decke vor Freude, denn wir hatten Django seit Beginn des Jahres auf Rohfleisch umgestellt und waren seit dem auf der Suche nach einem passenden Futtermittelhersteller. Umso gelegener kam uns diese tolle Möglichkeit die BARF Produkte von Fresco testen zu dürfen.

Bevor ich mich für diesen Futtertest beworben hatte, informierte ich mich auf deren Website über das aktuelle Angebot. Neben tollen Fertig-Barf-Menüs, gab es auch eine Vielzahl an Reinfleischprodukten und auch einige Fleischsorten in nicht gewolfter Form. Dies gefiel uns besonders gut den wir füttern gern mal Fleisch in größeren Stücken, bei denen man noch erkennt was es mal war. Neben einem abwechslungsreichen Angebot an Rohfleischprodukten, findet man im Sortiment auch das sogenannte “Trocken Barf”. Ein für uns völlig neues Produkt, welches wir so vorher noch nicht auf dem Markt gesehen haben. Da wir Django aber wegen eines Futtertests nicht wieder auf Trockenfutter/Trockenfleisch umstellen wollten, bewarben wir Django als Tester für die frischen Barf Produkte. Da uns das Konzept und vor allem die Konsistenz des Trockenbarfs trotzdem wirklich sehr interessierte, bekamen wir mit der ersten Bestellung auch einige Proben dieses Produktes, welche wir hin und wieder als Leckerlies für zwischen durch fütterten.

Das auf der Website angebotene Sortiment komplettiert sich durch eine weite Produktpalette an Barf-Zusätzen, getrockneten Knabbereien und Leckerlies.

Ich habe mich dazu entschlossen euch in diesem Testbericht lediglich von unserem Eindruck und Erfahrungen zu berichten. Falls euch also Produktionsverfahren, genaue Zusammensetzungen einzelner Produkte, Produktvielfalt und das Konzept des Unternehmens interessiert, schaut doch gern mal auf der Website von Fresco nach, dort findet ihr alle Informationen zum Unternehmen und alle genau aufgeschlüsselten Zusammensetzungen der Produkte. Die getesteten Produkte wurden uns von Fresco kostenlos zur Verfügung gestellt, dennoch teile ich euch meine ehrliche und uneingeschränkte Meinung in diesem Betrag mit.

Der Kontakt zu Fresco war wirklich nett, und bei einem ersten Telefonat klärten wir den Ablauf. Da wir nur begrenzten Platz in unserm Mini-Gefrierschrank haben, bot uns Christian, der zuständigen Fresco Mitarbeiter an, wöchentlich ein Paket zu schicken, damit wir nicht in die Not geraten, das Futter für die gesamten 4 Wochen lagern zu müssen. Ich fand die Idee wirklich klasse und so stellte ich einen Fütterungsplan für die nächsten 4 Wochen auf.
In der ersten Woche wollten wir ausschließlich Produkte mit Rind und Hirsch testen. Leider hatte ich bei der Bestellung per Mail die Mindestbestellmenge von 7,5 kg nicht beachtet, sodass ich am Zustellungstag vor einem riesen Paket stand. Christian schrieb dazu, dass er einfach von der ein oder anderen Sorte noch etwas oben drauf gepackt hat, damit die Mindestbestellmenge erreicht wurde.Unserem beschränkten Platzangebot zugunsten, kamen die Portionen in flach gefrorenen Platten an, sodass man diese Platzoptimiert stapeln konnte. Die Portionierung von 250g passt für uns super. Da Django etwas schmal um die Hüften herum ist, bekommt er täglich 2 250g Portionen. Ich werde euch natürlich nicht über alle getesteten Produkte berichten, denn das würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen.

In der ersten Testphase kamen die folgenden Produkte zu uns Nachhause:
Gefroren:
BARF Rindermuskelfleisch Gulasch
BARF Rinderherzen
BARF Complete Plus Menü Rind
BARF Hirschfleisch
BARF Basismenü Hirsch und Gemüse

Getrocknet:
getrocknetes Hirschfleisch
Trainingsknöchelchen Hirsch
Probepackungen Rind Menüs Trockenbarf

Das Fertig Barf Basismenü Hirsch und Gemüse finden wir einfach super. Das Fleisch hat eine saftige Konsistenz und ist mit vielen Fettsträngen durchzogen. Außerdem ist es nicht zu Brei verarbeitet, sondern grob gewolft. Wenn man genau hinschaut, erkennt man sogar ein kleines bisschen Brokkoli. Aber seht selbst 😉

Das getrocknete Hirschfleisch nutzten wir hauptsächlich als abendlichen Snack oder als Ablenkung wenn der Herzensmann und Ich die Wohnung verließen und Django nicht zur Tür nach kommen sollte. Denn sobald ich die Hirschfleischtüte öffnete klebte mir Django am Hacken. Meist versteckte ich dies dann in seiner Kuschelbox im Wohnzimmer und machte mich dann auf direkten Weg aus der Wohnung. Die Fleischfasern sind bei diesem Produkt gut zu erkennen und die Stücken sind mal etwas größer und mal etwas kleiner. Uns gefiel besonders gut, dass noch einiges an Fett am Fleisch enthalten war. Da Django momentan eh etwas zulegen sollte, war uns das genau recht. Leider hatten wir in einem der größeren Fleischstücke einen gesplitterten Knochen den wir erst fanden als Django genüsslich darauf herum kaute. Wir hatten wohl die sogenannte Nadel im Heuhaufen gefunden, denn bei jedem noch so gut kontrollierten Produktionsverfahren kann es mal zu solchen Fehlern kommen. Die Fleischqualität überzeugte uns dennoch und Django vertrug diese Leckerchen super.

In der Zweiten Woche dreht sich alles um die Fleischsorten Huhn und Pferd. Dabei standen die folgenden Produkte auf unserer Liste:
Gefroren:
Fertigbarf Complete-Menü Pferd 250g
BARF Pferdefleisch 250g
Fertigbarf Complete Plus Pferd 1000g
Fertigbarf Basismenü Huhn und Gemüse 250g
BARF Hähnchenbrustfilets 250g
BARF Hühnerhälse 250g
BARF Huhn Innereien 250g

Getrocknet:
Hühnermägen 250g (getrocknet)
Pferdefilets mit Preiselbeeren und Birne 100g
Pferdestrossen 500g

Das Fertigbarf Complete Plus Pferd wird in geballter Form gefroren geliefert. Es beinhaltet neben Fleisch, Innereien und Knochen auch Obst und verschiedene Zusätze. Super wenn es mal schnell gehen muss und die vorgefertigenten Portionsgrößen einfach unpraktisch sind. In dieser Form kann man einzelne Bällchen entnehmen und super so flexible festlegen wie viel der Hund heute zu fressen bekommen soll.

Die Barf Hähnchenbrustfilets kamen am Stück bei uns an. Der Geruch und die Konsistenz des Fleisches waren normal und auch in der Handhabung unterschieden sich die Filets nicht von Produkten, welche für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Django liebt Hähnchen und vorallem dann, wenn es so unverarbeitet wie möglich ist. Da er das erste Filet aber fast am Stück herunter schlang, beschlossen wir, die restlichen Mahlzeiten lieber in mundgerechte Stücke zu schneiden.

Die erste Begenung zwischen Django und einer getrockneten Pferdetrosse verlief durchaus anders als man hätte vermuten können. Django war völlig verwirrt und wusste anfangs gar nichts mit dieser Knabberei anzufangen. Wer uns bei facebook verfolgt, kann dazu auch ein kurzes und wirklich witziges Video von Django finden, in dem ich die erste Begegnung zwischen einer wilden getrockneten Pferdetrosse und einem leicht verwirrten Django festgehalten habe. Nach anfänglichen Zögern liebt er diese Dinger jetzt aber total. An einer Trosse, je nach Größe, hatte Django 10-15min zu Knabbern.

Da wir mit jeweils 7,5kg pro Bestellung immer etwas länger als eine Woche auskamen, wartet ich mit der dritten und somit auch letzen Bestellung etwas, denn auf der Website des Unternehmens sah ich, dass Anfang März neue Produkte im Rohfleischsegment die Produktpalette erweiterten. Nun gab es auch Reinfleisch Würfel. Genau richtig für diejenigen die gern direkt portionieren. So ergibt sich nämlich die Möglichkeit die Fleischwürfel einzeln zu entnehmen und so zusammen zu stellen wie man es je nach Fütterungskonzept und Erfahrung für richtig hält. Darüber hinaus sind die Würfel nicht aus gewolften fleisch zusammengepresst, sondern bestehen aus groben, und deutlich erkennbaren Fleischabschnitten. Unsere letzte Testphase führten wir also mit den folgenden Produkten durch:
Gefroren:
BARF Putenmuskelfleisch gewürfelt
BARF Lamminnereien-Mix gewürfelt
BARF Rindermilz gewürfelt
BARF Pferdemuskelfleisch gewürfelt
BARF Pferdeleber gewürfelt
BARF Hirschmuskelfleisch gewürfelt
BARF Putenfleisch
BARF Rindermuskelfleisch Gulasch
BARF Beef Mix Fleisch und Knochen
Fertigbarf Complete-Menü Kaninchen

Getrocknet:
Kaninchenohren
Trainingsknöchelchen Kaninchen
Pferdefleisch

Zu den neuen gewürfelten Produkten kann ich nur eins sagen: “ICH BIN BEGEISTERT!”
In jedem Würfel war gut zu erkennen, aus was er besteht. Bei dem Lamm-Innereien-Mix sah man deutlich Lebestücken und auch Magen und Pansen konnte man auch mit laienhaften Blick erkennen. Der Geruch war dabei auch aushaltbar. Den typischen Pansenduft hatten die Würfel nach dem auftauen zwar, aber längst nicht so schlimm, wie ich es schon bei anderen Produkten anderer Anbieter erleben musste. Auch ist in den gewürfelten Produkten immer etwas Blut enthalten gewesen, sodass Django kaum warten konnte bis sein Futter endlich aufgetaut war. Wir finden den Blutanteil in diesen Produkten super, da wir schon seit einiger Zeit überlegen Django ab und an Blut zuzufüttern. So konnten wir direkt seine Verträglichkeit testen und stellten fest, dass es keinerlei negative Auswirkungen auf ihn hatte. Bis auf die Tatsache, dass seine Ausscheidungen etwas dunkler waren als gewohnt. Auf der linken Seite im Bild sind Würfel des Lamm-Innereien Mixes zu sehen. Am unteren Rand liegen zwei Würfel Rindermilz und der restliche Bereich ist mit gewürfeltem Hirschmuskelfleisch bedeckt.

Die Trainigsknöchelchen Kaninchen und auch Hirsch nehmen wir super mit in den Urlaub und auch auf unseren Spaziergängen begleiten sie uns täglich. Egal ob im Ausstellungstraining oder zum Posen für Fotos, Django lässt sich mit diesen Leckerchen wirklich zu allem überzeugen 😉 Die Konsitenz ist weich, aber nicht feucht. Außerdem krümeln die kleinen Fleischknöchelchen nicht in der Tasche. Ein weiterer Pluspunkt.

Abschließend lässt sich sagen, dass wir von allen Produkten sehr überzeugt waren und sind. Besonders die Traningsknöchelchen werden wird definitiv weiterhin kaufen. Da Fresco einer der wenigen Frostfleisch Anbieter ist, die wirklich eine weite Bandbreite an verschiedenen Fleischsorten anbieten, werden die neuen Fleischwürfel Produkte und auch eigentlich alle Reinfleischprodukte sicher häufiger ihren Weg in unser Gefrierfach finden. Denn neben Rind, Hühnchen, Pferd und Pute, stehen auch viele Artikel bestehend aus Lamm, Ente, Kaninchen und Hirsch zur Verfügung. Django hatte durch diesen tollen Test die Möglichkeit auch mal getrocknete Knabbereien zu probieren die ich sonst so wohl nicht so schnell bestellt hätte.

Vielen Dank an Fresco und an die miDoggy Community für die Möglichkeit diesen tollen Test gemacht haben zu dürfen.




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account