Literaturtipps: Das andere Ende der Leine

Von Mareike Meyer

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?

Seit ich einen Hund habe, verschlinge ich Bücher über den Umgang mit unseren vierbeinigen Begleitern. Anfangs habe ich viele Erziehungsratgeber gelesen, mittlerweile interessiere ich mich stark für die Kommunikation zwischen Mensch und Hund und auch für die Missverständnisse, die in unserem Zusammenleben entstehen können. Ich habe einen ganzen Wunschzettel bei Amazon angelegt mit Büchern, die ich mir nach und nach zulegen möchte. Eines davon war “Das andere Ende der Leine” von Patricia B. McConnell.

Zum Inhalt

Das Buch befasst sich in erster Linie mit den unterschiedlichen Verhaltensmustern von Menschen und Hunden und liefert gleich noch die evolutionsbedingte Begründung dieser Unterschiede. Auf eine sehr unterhaltsame Art führt die Autorin ihren Lesern ihr eigenes Handeln vor Augen und erläutert die Sichtweise der Hunde auf verschiedene Verhaltensmuster. Da ist zum Beispiel der junge Bernhardiner, der sein Frauchen zum ersten Mal in einem dicken Wintermantel, mit einem Schal vor dem Mund und einer Kapuze auf dem Kopf sieht und sich vor lauter Schreck ins Badezimmer flüchtet. Als sein Frauchen ihm direkt nacheilte (ohne zuvor die Winterkleidung abzulegen), verschlimmerte sie seine Angst damit nur.




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account