Hochzeit mit Hund

Von Mareike Meyer

Eine Hochzeit ist für das Paar im Idealfall der schönste Tag in ihrem Leben. An diesem schönsten Tag wollten mein Mann und ich unsere gesamte Familie dabei haben und dazu gehört auch Loki. Allerdings gibt es einiges zu beachten, wenn man eine Hochzeitsfeier plant, an der ein Hund teilnehmen kann. Ich habe im Vorfeld sehr viel organisiert, abgesprochen, gebastelt und mit Loki trainiert. Von unseren Hochzeitsvorbereitungen im Bezug auf Lokis Teilnehme möchte ich euch hier gerne berichten. Außerdem findet ihr weiter unten eine Checkliste mit den wichtigsten Dingen, die es zu beachten gilt, damit auch eure Hochzeit mit Hund einfach perfekt wird.

Nicht ohne meinen Hund

Als mein Mann und ich uns an die Gästeliste gesetzt haben, hatten wir Schwierigkeiten, uns einzuschränken. Unser Budget war natürlich begrenzt und egal welche Location wir auswählen würden, auch die würde irgendwann aus allen Nähten platzen. Also mussten wir Abstriche machen, obwohl wir natürlich am liebsten jeden unserer Freunde dabei gehabt hätten. Aber eines stand für uns vor Anfang an fest: Loki musste dabei sein. Ohne meinen Hund würde ich nicht heiraten können. Deshalb haben wir gleich beim ersten Termin im Standesamt das Thema angesprochen und waren erleichtert, dass unsere Standesbeamtin kein Problem damit hatte, solange er nicht die ganze Zeit über bellen würde.




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account