Hochzeit mit Hund – tolle Idee oder Chaos pur?

Die Vorgeschichte

 

Schon lange lange, bevor ich von Marvin gefragt wurde, ob ich ihn heiraten möchte, stand für uns immer schon fest:

Wenn wir heiraten, dann soll Bailey uns die Ringe bringen.

Das war nun also kein spezieller Wunsch von mir, sondern wir beide wollten das sehr gern. Die kleine Maus spielt einfach eine wahnsinnig große Rolle in unserem Leben und außerdem war die Vorstellung, dass sie uns die Ringe bringt einfach herzzerreißend süß.

 

012-0737-Raphaela-Schiller-Fotografie

 

Gesagt getan: Also planten wir unsere Hochzeit so, dass unser Wunsch in Erfüllung gehen konnte.

Dadurch fiel eine Trauung im Standesamt natürlich direkt raus, da in Behörden in der Regel keine Hunde erlaubt sind. Manche Standesämter bieten aber gegen einen Aufpreis sogenannte Außentrauungen an. Manche Standesämter machen die Trauung überall dort, wo man es möchte, aber die meisten haben festgelegte Stellen in denen eine Außentrauung stattfinden kann.

 

Eine Möglichkeit, die uns sehr gefiel, war eine Trauung im Planetarium in Hamburg. Passenderweise hatten Marvin und ich uns dort damals zu unserem ersten Date getroffen. Sich nun dort also das Ja-Wort zu geben klang super romantisch. Ich befürchtete allerdings, dass Hunde nicht erlaubt waren, deshalb legte ich mich bei meiner Anfrage richtig ins Zeug. Ich verfasste eine lange persönliche E-Mail und hängt vorsichtshalber noch ein paar Fotos von uns ran. Sollten Hunde nur unter ganz ganz großer Ausnahme erlaubt sein, würde es mit dieser persönlichen E-Mail mit Sicherheit möglich sein.

Zwei Tage später kam die Absage. Hunde waren definitiv nicht erlaubt, sie würden sich aber dennoch sehr freuen, wenn wir die Trauung bei Ihnen machen würden – nur eben ohne Hund.

 

600-0737-Raphaela-Schiller-Fotografie

 

Da das für uns keine Option war suchten wir also weiter. Durch Zufall stieß ich dank des Internets auf dasRestaurant & Hotel Jagdhaus Waldfrieden in Bilsen. Etwas weiter Außerhalb gelegen, hatte man dort die Möglichkeit standesamtlich getraut zu werden und passenderweise danach auch noch die Feier dort zu veranstalten.

Nur wenige Tage später hatten wir dort einen Termin, um uns das ganze persönlich anzusehen. Bailey ließen wir erst einmal zu Hause. Was mir aber direkt Vorort ins Auge stach, dass der Haupteingang zum Restaurant von einer großen steinerne Hundestatue bewacht wurde und ein Trinknapf bereit stand. Und überhaupt machte einfach alles einen ganz tollen Eindruck und Marvin war sogar der erste der Aussprach, was ich dachte: Das ist es!

 

… Weiterlesen …




Hunde Plattform miDoggy


Hunde Plattform miDoggy



©2018 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account