Ein sonntäglicher Besuch in einer Tierklinik

Ich bin ein Mensch, der schnell nervös wird, schnell in Panik gerät, wenn etwas unvorhergesehenes passiert. Und was könnte da schlimmer sein, als wenn es deinem Haustier am Wochenende, wenn der Haustierarzt geschlossen hat, plötzlich schlecht geht?

Es war ein Sonntag am Mittag, das Wetter war nach langer Zeit mal wieder so richtig gut und ich war voller Energie damit zugange, den liegen gebliebenen Haushalt der Woche zu beseitigen und nebenbei uns Menschen was Leckeres zu kochen, als es passierte.

Mein Verlobter war Wäsche am abhängen, ich stand am Herd, die Hunde spielten und tobten vergnügt zwischen Wohnzimmer und Terrasse hin und her. Dann, ein poltern, ein lautes quieken von Cassy. Ich schaute kurz und sah Cassy, wie sie im Wohnzimmer sitzt, Sam, die sich von ihr gerade abgewandt hatte. Ich dachte mir zunächst nichts dabei, hatte ich doch bereits merken dürfen, dass Cassy von Zeit zu Zeit eine kleine Dramaqueen ist, die gern mal ganz furchtbar jammert, wenn ein Furz quer hängt und wir alle wissen, wie Hunde so miteinander spielen. Man schlägt sich die Köpfe ein, bis es mal zu wild wurde, einer quiekt kurz auf wenn’s irgendwo ziepte und 20 Sekunden später geht’s doppelt so wild weiter…

Weiterlesen auf http://bordertier.de/ein-sonntaeglicher-besuch-in-der-tierklinik/




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account