Ein Buch für die Hundefotografie

Hach, Bücher kann ich nicht genug haben. Zurzeit häufen sich neben den Romanen, medizinischen Fachbüchern, Koch- und Hundebüchern auch Bücher zur Fotografie, speziell natürlich der Hundefotografie. Seit der Anschaffung meiner ersten Digitalkamera hat mich endgültig das Fieber gepackt.

Und eines davon hat es mir besonders angetan:

Hunde fotografieren
Geballtes Know-How für das perfekte Hunde-Shooting

von Regine Heuser

 In fünf Kapiteln gibt Regine Heuser ihr Wissen zu den verschiedensten Bereichen der Hundefotografie weiter.

Was mache ich da eigentlich? Technik leicht erklärt

Im ersten Kapitel geht es um die Kamera und ihr vielen, schier endlosen Einstellungen. Genau wird erklärt, wie man mit jeder Kamera bessere Fotos erzielen kann, wenn manuelle Einstellungen gewählt werden. Durch das gesamte Bild sieht man Bilder, bei denen sie nicht nur die verwendeten Einstellungen genannt hat, sondern auch kurz erklärt, warum sie sie wählte. Regine Heuser begnügt sich nicht damit, wie viele einfach nur Anweisungen zur Bedienung zu geben. Schon im ersten Kapitel geht sie direkt auf unsere „Opfer“ die Hunde ein und macht im Kapitel zur Belichtungszeit einen Ausflug zu den Fellfarben und ihren Besonderheiten und Schwierigkeiten. „Hunde mit dunklem Fell im Schnee“ anyone?

Was es noch zu lesen gibt, erfährst Du nach einem – Klick –




miDoggy



Hunde Plattform miDoggy


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account