Doglive – Gala 2018

Die Doglive ist nun doch schon recht lange her, 219 Tage um genau zu sein. Und wir haben es immer noch nicht geschafft, unseren Bericht hier zu veröffentlichen. *hust*  🙂

Die Doglive inklusive Gala fand am 20.01.2018 zum 10. mal statt. Da wir letztes Jahr den Titel ‚Mulitalent 2017‘ bekommen haben, durften wir dieses Jahr in der Gala auftreten.
Zur Vorbereitung hatten wir also 1 Jahr Zeit, aber wie das so ist, gefällt einem das doch irgendwie nicht. Also habe ich eine Woche vor der Gala unsere Choreografie nochmal umgeschmissen und ein neues Lied genommen.
Damit war ich auch zufrieden, aber ich hätte ja eh keine Wahl mehr gehabt. Für nochmal Umschmeißen war definitiv keine Zeit mehr.

Wir fuhren Samstag morgens bei uns zu Hause los. Da wir nur eine Stunde Anfahrt hatten, bräuchten wir kein Hotel.
An der Messe angekommen sind wir direkt in den Backstage-Bereich, wo schon fleißig geprobt wurde.

Wir trafen unsere beiden Vorgänger Charly und Wolfgang, mit denen wir uns sehr gut verstehen. So haben wir kurz gequatscht und anschließend konnten wir uns deren Probe angucken. Danach waren wir dran. Frauchen war schon sehr nervös. Klappt alles? Kann sie die neue Choreo schon auswendig in so einer Stresssituation?

Aber es hat alles gut geklappt, nur ihr Outfit war schon sehr dreckig. Kein Wunder, dass alle anderen Teilnehmer nicht in dem Abendgala-Outfit probten. Aber gut, jetzt war es dafür eh zu spät.

Nach der Probe haben wir unseren Umkleideraum gesucht, wo Alinga und Yuki erstmal eine Runde schlafen durften. Währenddessen bin ich in die Messe-Halle, um einigen Leuten hallo zu sagen und den Multitalent-Teilnehmern die Daumen zu drücken. Leider hatte ich nicht viel Zeit, die Mädels mussten nochmal raus und dann stand schon die Generalprobe an. Als wir dies auch erfolgreich hinter uns gebracht haben, haben wir erstmal etwas gegessen. Danach bin ich nochmal in die Messe-Halle. Wir haben uns die Entscheidung, wer von den Multitalent-Teilnehmern ins Finale kommt, angeguckt und uns für die 3 Finalisten mit gefreut. Um ehrlich zu sein, haben wir uns aber am meisten für Pippi und Christina gefreut. Die anderen Beiden kannten wir nämlich nicht.

Mit Christina zusammen sind wir in den Backstagebereich. Dort haben wir uns die Probe von den Beiden angesehen. Anschließend nochmal kurz ausruhen, was essen, weiter ausruhen und dann ging es

auch schon los.

Die Gala fing an. Im Backstage bekommt man davon leider nicht so viel mit, außer den tosenden Applaus, der die Nervosität weiter ansteigen ließ.
Zum Glück waren wir recht früh dran. Der Auftritt war super und dank des Hackfleischs von Christina war Alinga auch wieder wach. Ich denke, die Bilder und das Video sprechen für sich und ich muss da nichts Weiter zu sagen 🙂

https://youtu.be/Cvu7DvgMcUA

Nach dem Auftritt sind wir erstmal wieder in unseren Raum, einmal runter kommen, die Mädels füttern, selber etwas trinken.
Danach ging es erholt wieder runter, ohne Hunde. Wir konnten uns oben in den Zuschauerbereich stellen und der Gala zuschauen. So konnten wir die 3 Multitalent-Finalisten sehen und waren begeistert! Christina tat mir erst furchtbar leid, Pippi fand den Geruch der Ziegen so spannend, dass das Hackfleisch egal war. Aber Christina hat so viel Mut gezeigt, dass sie es nach einem Abbruch nochmal probiert hat. Ich glaube, ich hätte mich heulend in die letzte Ecke gesetzt. Aber so konnte Christina noch ihre tolle Choreo zeigen und wurde mit dem 2. Platz belohnt.
Sehr begeistert waren wir von Anja, die mit ihren VIER Hunden eine tolle Show gezeigt hat! Sie hat sehr verdient gewonnen!

Nach der Gala fuhren wir erschöpft und müde nach Hause. Eigentlich wollten wir am nächsten Tag wieder zur Doglive, um etwas mehr quatschen zu können und auch um die Messe zu sehen. Ich habe mir nichtmal einen Stand angeschaut. Aber da haben die Autoreifen leider auf dem halben Weg den Geist aufgegeben….




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account