Die Knigge-Benimmregeln für Hundehalter

Oft fallen in Hundehalter-Gesprächen Sätze wie„Aber das macht man doch nicht“. oder „Es gehört sich doch, dass…“ „Jeder weiß doch, dass man dies und das so machen sollte“. Und ich finde es sehr interessant, dass viele von uns Hundehaltern tatsächlich so etwas wie einen inneren Knigge in uns führen. Das heißt, dass wir irgendwie wissen, „was sich gehört und was nicht!“. Hier geht es mir überhaupt nicht um Spießigkeit, sondern Höflichkeit und Rücksicht im Umgang mit anderen Menschen. Hundebesitzern und Nicht-Hundebesitzern. Für ein angenehmes Miteinander. Und ein positives Karma.
Deshalb habe ich mir überlegt, was Knigge für Regeln für Hundehalter aufstellen würde.
Diese sind natürlich rein subjektiv und ich bin mehr als gespannt auf euer Feedback und wie eure Meinung dazu ist. Alles weitere erfahrt ihr hier in meinem Artikel. Viel Spaß beim Lesen! 🙂




Hunde Plattform miDoggy





2 Comments
  1. Tanja Gartner 7 Monaten ago

    Danke für diesen tollen Bericht.
    Ich habe in den letzten Wochen so oft fremde Hunde abwehren müssen, die in mich und meinen angelehnten Hund gerannt sind, dass mir im Moment Gassi gehen deutlich weniger Freude macht.
    Leider waren mitunter auch meine Kids dabei.
    Bei den anderen Hundebesitzer keine Einsicht oder Verständnis.

  2. Rebecca 7 Monaten ago

    Hallo Tanja, ja – ich kenne das zu gut. Die Menschen kann man eben nicht ändern. Aber schau mal auf meinem Blog in diesen Artikel: https://leswauz.com/2016/04/01/der-aengstliche-hund-was-kann-ich-mit-meiner-koerpersprache-fuer-ihn-tun/
    da erkläre ich, wie du selber fremde Hunde abwehren kannst – ganz einfach durch deine Körpersprache – bevor es zum Kontakt oder dummen Situationen kommt. Seitdem ich das praktiziere sind Spaziergänge soviel einfacher geworden! Liebe Grüße Rebecca

©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account