Das ist unser Polarfuchs, Susi

Heute möchte ich euch unsere Susi vorstellen und erzählen, wie sie zu uns gefunden hat. Susi ist seit Mitte Juli bei uns – aber geboren wurde sie am 1. April 2017. Mit ihrer Schwester Fiona und ihren Eltern, beide deutsche Spitze, lebte sie auf einem schönen Bauernhof mit Kühen, Katzen und Pferden. Wo auch sonst, ist der Spitz doch ein beliebter Bauern- und Hofhund. Aber nicht nur! Aufgrund seines Wachinstinktes und seiner Intelligenz war der Spitz lange ein beliebter Hund und sogar Hund Michelangelos – heute ist die Rasse leider vom Aussterben bedroht.

Ein Deutscher Mittelspitz in Italien

Der Deutsche Spitz und sein italienischer Verwandter, der Volpino Italiano, sind Abkömmlinge der europäischen Spitze, die schon in der Steinzeit auf unserem Kontinent lebten. Ich finde immer, der italienische Begriff (dieselben Vorfahren wie der deutsche Spitz, von dem der Volpino eine Seitenlinie ist) trifft diesen Hund perfekt: Volpe bedeutet Fuchs – und unsere Susi sieht aus wie so ein kleiner Polarfuchs. Und sie hat wohl ein ebenso dichtes Fell.

Obwohl eine der ursprünglichsten Rassen, ist der Deutsche Mittelspitz heute leider in Verruf geraten. Sie werden gerne als kleine Kläffer bezeichnet. Das Bellen liegt dem Spitz im Blut, schließlich wurde er einst dafür gezüchtet Haus und Hof zu bewachen (deshalb betone ich immer wieder sich genau zu informieren, wofür die Rasse einmal gezüchtet wurde – siehe auch: Kinder und Hund). und seine Familie zu beschützen. Mit konsequenter Erziehung kann man das Bellen aber gut in den Griff bekommen; und wir arbeiten schon fleißig daran.

Der Spitz ist lebhaft, fröhlich, reviertreu und unsere Susi ist mir ihren 6 Monaten auch unglaublich verspielt. Sie ist, spitztypisch, sehr menschenbezogen. Sie liebt es mit uns auf der Couch zu liegen und zu kuscheln und möchte bei Regen und Wind auch dort bleiben und das Haus gar nicht verlassen.  Das ist wohl weniger typisch; aber unsere kleine Hündin ist schone eine kleine Diva. Dann muss ich sie an Regentagen eben nach draußen tragen!

Im Sommer aber, wenn die Sonne scheint, begleitet sie uns überall hin. Dann läuft sie auf den höchsten Berg und macht jeden Spaß mit. Das Einzige was für sie zählt ist, bei uns sein zu können. Sie ist so unglaublich lieb, immer wachsam und sehr intelligent. Und ich freue mich auf ganz viele gemeinsame Jahre mit unserer Susi ♥

 

Steckbrief Deutscher Spitz

Widerristhöhe: bis ca. 38 cm
Gewicht: 7 – 11 Kilo
Alter: 13 – 15 Jahre
Ursprungsland: Deutschland
Fell: lang aber selbstreinigend
früher: Wach- und Begleithund

 




Hunde Plattform miDoggy





1 Comment
  1. Julia 4 Jahren ago

    Der Spitz ist einfach ein wunderschöner Hund. Vor allem der Großspitz hat es mir angetan, ich finde es sehr schade, dass er so selten geworden ist. Als bei uns feststand, dass ein zweiter Hund einziehen soll, kam der Großspitz (bei allen die kleiner sind, hätte ich Angst, dass sie bei unserem Riesen drunter kommen) auch in die engere Auswahl der Rassen. Als dann als Kriterium die bestmögliche Eignung zum Therapiehund dazu kam, hat aber der Elo das Rennen gemacht. Aber irgendwann denke ich wird bei uns auch ein Spitz einziehen.
    Was mir beim Spitz auch etwas Sorge macht, ist das alleine bleiben. Wie geht es euch denn damit? Oder ist es bei euch eh nicht nötig?
    Viel Spaß noch mit eurem Polarfuchs 😉
    Liebe Grüße,
    Julia und Odin

 

Follow us

© 2015-2020 miDoggy | Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt | FAQ | ABOUT | BADGE 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account