Das Dilemma der Züchter

Trainingserfolg Hund Tendenz

Sind Mischlinge gesünder? Ist reinrassig ein Qualitätsmerkmal? Braucht ein Hund Papiere? Warum sind manche Hunderassen besonders betroffen von Krankheiten?
Je mehr man sich mit solchen Fragen beschäftigt, umso mehr neue Fragen stellen sich.
An der Oberfläche ist alles ganz einfach.
Ein verantwortungsvoller Züchter ist natürlich am empfehlenswertesten. Ein Rassehund bringt vorhersehbare Eigenschaften mit. Auch ein Mischling kann Erbkrankheiten haben, man kennt ja die Eltern nicht. Gute Zuchtvereine bemühen sich darum, Krankheiten auszumerzen, nur getestete Hunde kommen in die Zucht.
Zucht bedeutet nicht, einfach nur Hunde zu vermehren, sondern die Rasse zu verbessern.
Was heisst “Rasse verbessern”?
Diese Frage habe ich in den vergangenen Jahren häufig gestellt. Antworten laufen immer darauf hinaus: Alles testen, prüfen, begutachten und nur das beste (je nach Eigenschaft – Gesundheit, Arbeitseigenschaften, Optik) kommt weiter.
Klingt gut. Genau auf diesen Grundsätzen ist die moderne Hundezucht (ca. 150 Jahre alt) aufgebaut. Bis heute.
Wer es geschafft hat, sich im Biologieunterricht konsequent die Ohren zuzuhalten, und die Erkenntnisse der Populationsgenetik aus den letzten 100 Jahren vollkommen ignoriert, glaubt das immer noch. WEITERLESEN




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account