Blogparade: Leben mit schwierigem Hund

Monatspfoto beste Freunde

Ein Aufruf zu einer Blogparade? Da sind wir doch gleich dabei. Hundekind Abby und ihr Frauchen haben sich ein tolles Thema ausgesucht, sagt Frauli. Aber ich – Shiva – verstehe das Thema nicht. Leben mit schwierigem Hund… Wer ist hier schwierig? Ich jedenfalls nicht. Das sind immer die anderen.

Unbestimmte Ängste

Für mich war es wahnsinnig schwer, mich darauf einzustellen, dass Shiva anders ist. Sie ist toll, keine Frage. Verkuschelt (mit der Familie), fröhlich, unternehmungslustig und neugierig. Aber… sie kann von einer Sekunde auf die andere umschalten und bekommt Angst. Angst vor einem Baum, einem Strauch, einer Scheune, einem Stein, Mülleimer, Tüten, Menschen, Tieren. Es ist nicht so, dass sie nur kurz erschrickt und sich vorsichtig anschleicht, um es zu erkunden. Nein, sie hat schreckgeweitete Augen, hechelt schnell und knurrt und verbellt alles in ihrer Umgebung. Sie aus dieser Panik herauszubekommen hat einiges an Kreativität gebraucht, da ich den Auslöser ja nicht kannte. Sie hatte zeitweise vor allem Angst.

Das stimmt doch gar nicht! Die Welt ist gruselig. Jeder greift mich an und jeder will mir Böses. Wenn ich uns nicht verteidigen würde, dann wären wir schon längst bei Rocky im Himmel. *klick*




miDoggy



Hunde Plattform miDoggy


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account