4 wichtige Tipps für Tierbilder am Strand

Urlaub, Strand soweit das Auge reicht und die Sonne über dem Meer, die den Urlaub versüßt, bringt tolle Erinnerungen mit sich. Am schönsten ist, sich nochmals an das Erlebte zu erinnern, wenn Fotos dieses Gefühl und die Erinnerung festhalten. Aber wie werden die Erinnerungen festgehalten und die Bilder nicht überbelichtet, verwischt oder ähnliches?

Gefühl & Erinnerung festhalten
Zunächst einmal zu dir: Deine Gefühle spielen bei deinem Urlaub oder deinem Besuch mit deinem Liebling am Meer eine große Rolle. Die Bilder sollen dir gefallen. Somit solltest du dir einige Fragen stellen, wie du deine Erinnerung und dein wohliges Gefühl vom Meerurlaub in ein Bild fassen kannst. Was erinnert dich ans Meer? Was gefällt dir dort am meisten? Wenn du ein Muschelfan bist, kannst du sie mit in ein Bild einbauen, z.B. ein Herz um deinen Hund legen und von oben (Vogelperspektive) ein Foto schießen. Gefallen dir beispielweise die Strandkörbe sehr (so wie mir *zwinker*), kannst du sie als Bildelement mit einfließen lassen. Es gibt viele Möglichkeiten, du solltest nur dein wichtigstes Merkmal herausfinden.
Nun zu deinem Liebling, der auch auf dem Bild sein soll. Tiere haben auch ihre Eigenheiten und jeder Halter merkt, was sie mögen. Dadurch kannst du auch [Weiterlesen]

Weitere Tipps:
Uhrzeit
Kamera & Objektiv
Kleidung & Utensilie

[Alle Tipps lesen]




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy All rights reserved.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account