Zahnwechsel beim Hund – wie Gurken Deinem Welpen jetzt helfen können

Ähnlich wie bei Menschenkindern ist auch der Zahnwechsel bei Hunden sehr unangenehm. Die kleinen spitzen Welpenzähne fallen aus und das Hundekind zeigt ein gesteigertes Kaubedürfnis. Nicht selten haben Hunde in dieser Zeit begleitend auch Durchfall oder andere Beschwerden.

Beginn des Zahnwechsels je nach Rasse verschieden

Da Loki als Labrador einer großen Rasse angehört, fing der Zahnwechsel bei ihm recht früh an – schon in der 8./9. Lebenswoche. Bei kleineren Rassen dagegen sollen die Welpen erst ab der 16. Lebenswoche ihre Zähne verlieren. Der ganze Prozess hat sich dann bei ihm bis zur 16./17. Lebenswoche hingezogen. Insgesamt verliert das Hundekind wohl 28 äußerst spitze Zähnchen. Das Durchbrechen der 42 (!) bleibenden Zähne ist aber mindestens genauso unangenehm. Du möchtest Deinem Welpen daher den Zahnwechsel erleichtern? Dann schaue jetzt auf unserem Blog “Loki der Labrador” vorbei!



Hunde Plattform miDoggy



0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account