Wie viel kostet eigentlich mein Hund??

Was kostet ein Hund Hundesprüche

Neulich begleitete ich vom FSJ aus eine Kindergruppe einer befreundeten Einrichtung in den Wildpark Pforzheim. Mit am Start war natürlich auch Kira. Nach einer Weile kam die FSJlerin der anderen Einrichtung auf mich zu und erzählte, dass sie auch schon lange darüber nachdenken würde, sich einen Hund anzuschaffen und fragte schließlich „Also was denkst du denn eigentlich so, was kostet eigentlich dein Hund?“

Erst einmal war ich ein bisschen überfordert, da ich mir diese Frage (außer damals bevor wir Kira bekommen hatten) schon lange nicht mehr gestellt hatte und generell auch finde, dass man als Hundebesitzer jeden Cent gerne ausgibt, und es auch kaum aufzuwiegen ist was ein Hund einem alles für das Geld und die Zeit zurückgibt, welches man investiert. Trotzdem einmal eine interessante, und auch wichtige Frage (vor allem für alle, die überlegen sich einen Hund ins Haus zu holen), und deswegen möchte ich meine Rechnung und Antwort hier gerne aufschreiben :).

Zuerst einmal stehen natürlich die „Anschaffungskosten“, bei Kira, einem Tierschutzhund waren das 350€ Schutzgebühr.

Dann braucht der Hund natürlich eine Erstausstattung bestehend aus

  • Hundekorb/Kissen, bei Kira DIY: also ca. 20€ (statt handelsüblich über 100€)

  • Halsband, auch wieder DIY: 5€

  • Leine kurz und Flexi: je 20-40€

  • Näpfe: 20-50€

  • Spielzeug & Leckerlies: Erstmal 30€.


    = 445-475€

Grundsätzlich stellt sich hier natürlich auch die Frage: Was braucht der Hund? Braucht er mehrere Leinen, Körbchen, Halsbänder, Spielzeuge? Hier behaupte ich einmal von Kira: Ihr würde ein Ball, ihr Hundekissen und ein Halsband mit Leine reichen. Alles was mehr als das ist nenne ich jetzt mal „Frauchen’s Luxus“ 😉 und den rechne ich einfach mal nicht mit rein. Woran man nicht sparen sollte ist meiner Meinung nach ordentliches Futter, und eine gute Grunderziehung, wobei hier auch nicht immer teurer gleich besser gilt.

Weiter geht es mit den jährlichen Kosten. Die sind bei uns:

  • Haftpflichtversicherung: 90€

  • Hundesteuer: 90€

  • Impfungen & Routineuntersuchungen beim Tierarzt: Durchschnittlich 70€

  • Kurse im Hundeverein: 60€


    = ca. 310€

Und dann haben wir noch die monatlichen Kosten. Ein 15kg Sack Futter reicht ca. 1,5 Monate, dazu kommt noch das Frischfleisch dass ich untermische.

  • Futter: ca. 25€

  • Leckerlies: 10€

  • Geld dass wir auf die Seite legen (für OP’s usw., wir haben keine Hundekrankenversicherung): ca. 20-40€


= 65-85€

Ich habe das Ganze mal ausgerechnet was ein Hund monatlich kostet und was er in seinem Leben kostet.

Monatlich:

Erstanschaffungen (445€) : Lebensdauer (15 Jahre) : 12 Monate = 2,50€*

+ Jahreskosten (310€) : 12 Monate = 25€*

+ monatliche Kosten = 65-85€


= 92,5-112,5€

Das sind dann jährlich 1 350€ und in einem Hundeleben von 15 Jahren 20 250€.

Zuerst war ich ein bisschen erschlagen von dieser Monster-Zahl, aber gleich im nächsten Moment sicher, dass es jeden Cent wert ist. Dennoch sollte man sie im Kopf haben bevor man sich einen Hund ins Haus holt. Denn ich finde das ist schon die „Sparversion Hund“ und weniger sollte man für seinen Hund wirklich nicht ausgeben können & wollen.

Ich habe der FSJlerin dann die monatliche Zahl genannt und da meinte sie nur „Geht ja voll, wenn ich mir überlege, dass ich bevor ich aufgehört habe zu rauchen alleine so viel verraucht habe! Da ist doch ein Hund eine deutlich bessere Investition!“ und genau so sehe ich es auch.

Ich habe übrigens später eine ähnliche Rechnung und Zahl auf der Seite einer bekannten Züchterin gefunden, die das Ganze abschließend noch passend mit dem Satz

Sie dürfen auch noch ein bisschen Unkalkulierbares berücksichtigen.

Leider weiß auch ich nicht im Vorfeld, wie viele Designerschuhe Ihnen Ihr Hund zerkaut, wie viele Teppiche erneuert werden müssen, wie viele Möbel Sie nach der Anschaffung Ihres Hunde einbüßen…“

ergänzt.

Ich hoffe die kleine Rechnung hat euch nicht allzu sehr geschockt. Wie macht ihr es so und wie viel gebt ihr wo für euren Hund aus?

Eure

Maxine mit Kira 🙂

* Zahlen gerundet




Pfotenpflege Hunde miDoggy


Körbchen Hunde miDoggy


0 Comments

Kommentar verfassen


Pfotenpflege Hunde miDoggy

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account