Liebstenaward

Liebstenaward

Kennt Ihr das Gefühl aus der Grundschule, als alle Freundschaftsbücher hatten und man auf einmal zuhause saß und drei gleichzeitig auszufüllen hatte. Genau so geht es mir gerade. Ich muss sagen, ich habe immer wenn ich einen Artikel über den Liebstenaward gelesen hab, darauf gehofft, das ich nominiert werde, das Jemand meinen Blog vielleicht erwähnenswert findet und habe meine Füße immer brav ruhig gehalten und dann kam Tag X und ich wurde innerhalb von wenigen Stunden 3 mal nominiert. Ich bin sehr dankbar und freue mich total eure Fragen beantworten zu dürfen.

Noch einmal zu den Spielregeln: Der Liebestenaward ist eine Nominierung von Blogern für Bloger um Blogs bekannter zu machen und sich zu vernetzen. Es ist immer wieder Spannend welche Fragen dort aufgegriffen werden und man kann hinter die Fassaden schauen. Am Ende jedes Beitrags, werden dann wieder neue Blogs nominiert, ich persönlich finde es immer schön, wenn es tatsächlich Blogs sind, die man selber auch liest und leiden kann. Die Nominierten Blogs, dürfen dann die Fragen beantworten, müssen dies natürlich nicht.

Normalerweise handelt es sich im Schnitt um 10 Fragen, bei mir sind es heute 27. Also ran an den Speck, es ist für jeden was dabei, von Tiefgründig, bis lustig.

Die Ersten Fragen kommen von HundeNerd, ich danke euch für die Nominierung und hoffe, das euch die Antworten gefallen.

  1. Eure Hundephilosophie? …bzw. Lebensphilososphie?

Direkt so eine Schwierige Frage am Anfang. Meine Lebendsphilosphie ist glaub ich typisch Kölsche Mädche „et hätt noch immer jot jejange“ – Mein Mann nennt mich das Einhorn, weil alles was ich mir wünsche irgendwann, in Erfüllung geht und wenn es so was verrücktes ist, das ich mitten auf einer Düne in der Niederlande stehe, Pokomone go spiele und sehe wie mein Ei schlüpft. Ich wünsche mir ein Bisasam und beim Schlüpfvorgang hüpfe ich im Kreis, wie ein kleines Kind und rufe lauf Bisasam, Bisasam. Mein Mann hält mich für verrückt, aber das kennt er ja schon und schüttelt nur den Kopf, aber seinen Gesichtsausdruck hättet ihr sehen sollen als ich freudestrahlend im mein neues Bisasam präsentiert hab.

Und sowas ist eben kein Einzelfall, bis heute erklärt mein Mann jedem das ich bei Kniffel schummeln kann, ich wüsste zwar nicht wie, aber er glaubt mir nicht das es Zufall ist das mein erster Wurf meist ein Kniffel ist.

Die Palette ist lang, sie zieht sich von A wie Autokauf bis Z wie werden wir bald noch raus finden… weiterlesen




Hunde Plattform miDoggy


miDoggy


“ausbruchsicheres


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account