Die Qual der Wahl

Am Sonntag war ich bei der neuen Hundeschule und das hat mich zum Überlegen gebracht.

Wir kamen an und eine freundliche Frau redete erst mit uns, was wir uns denn wünschen würden und was Nelson schon kann. Da ich das von keiner der vorherigen Hundeschulen kannte, war ich angetan. Nach einer kurzen Zeit ging es um das leidige Thema “Nein”. Das ist Nelsons und vor allem mein Steckenpferd, wieso, erkläre ich noch später. Hier hat sie mir eine Übung gezeigt, die ich einfach zu Hause machen kann. Dazu wird ein Gegenstand, den Nelson interessant findet, auf den Boden gelegt oder fallen gelassen und wenn er rangeht, kommt ein Nein (bzw. Ähäh da mir das leichter fällt) und – wenn er auf das Nein nicht hört – ein Seitenstups, der dazu dienen soll, dass man ihn überrascht und den Fehler zeigt. Sie zeigte mir, wie es gehen sollte, Nelson hat es beim ersten Mal direkt verstanden, aber man hat ihm angesehen, dass er die Frau nicht mehr so toll fand. Beim zweiten Durchlauf genügte ein Nein.

Dann war ich an der Reihe und sollte das ebenfalls machen. Tja, wie soll ich sagen, es hat geschlagene 7 Minuten gedauert, bis er versucht hat, an dem Gegenstand zu riechen. Wir haben ja das Warten auf ein OK bei Essbarem geübt, was anscheinend bei dem Hühnerfuß gut klappte. Als er sich es nehmen wollte, habe ich das Nein bzw. Ähäh gesagt und versucht zu stupsen, als er darauf nicht hörte….[Hier weiterlesen]




Hunde Plattform miDoggy


miDoggy


“ausbruchsicheres


0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

©2017 miDoggy All rights reserved.

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account